Remote Konto in Georgien eröffnen – Update 2020

Ist es aktuell überhaupt möglich trotz Lockdown in Georgien ein Konto remote zu eröffnen

Momentan geistern viele Theorien durchs Netz und genau deswegen möchte ich kurz Stellung zu der aktuellen Situation in Georgien nehmen und was möglich ist. 

Einige Anbieter behaupten, dass es aktuell nicht möglich ist Konten in Georgien remote zu eröffnen

Dies ist allerdings falsch und wir können Dir weiterhin helfen Konten in Georgien zu eröffnen!

Das liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit vor allem daran, dass diejenigen nicht gut genug vernetzt sind. 

Wie Du ggf. bereits mitbekommen hast, habe ich mit meinem Team von GoodbyeMatrix unsere eigene Gründungskanzlei mit Sitz in Tiflis gegründet. 

Dahingehend haben wir auch Verträge mit verschiedenen Banken und Brokerhäusern in Georgien geschlossen. 

Hierdurch haben wir exzellente Kontakte zu den höchsten Mitarbeitern in den Banken, auch in der SOLO Bank, bei welcher viele Konten neben der TBC Concept (ehemals Status) Alternative eröffnen. 

Beides ist immer noch möglich, auch remote. 

Wir können weiterhin trotz Lockdown Konten remote eröffnen lassen! 

Was hat sich in den letzten Wochen in Georgien verschärft? Womit musst Du in 2020 rechnen?

Generell sind die AML & KYC Anforderungen etwas höher geschraubt worden. 

Bei Eröffnung wird nun häufig nach einem Kontoauszug der letzten 6 Monate von einem bereits bestehenden Konto gefragt. Gerade die Bank of Georgia und SOLO Bank haben dies eingeführt. Dieser kann allerdings als pdf eingereicht werden. 

Die TBC Bank ist bisher noch sehr entspannt was das alles angeht und wir empfehlen vielen unserer Klienten jetzt das TBC Concept Konto zu eröffnen.

Auch fordert die SOLO Bank nun verschärft die Mindesteinzahlung von 20.000 GEL oder 30.000 GEL, sodass man bereit sein sollte diesen Betrag in äquivalenter Währung einzuzahlen! 

Übrigens werden auch georgische Banken von der Nationalbank einmal im Jahr geprüft.

Dies sind keine Geldwäsche-Ermittlungen, sondern ist das Standardprozedere ob die georgischen Banken Vorgaben und Regularien wie KYC & AML einhalten. 

Hierbei werden dann auch die ein oder anderen Konten geschlossen (da sie nicht den Vorgaben entsprechen oder dagegen verstoßen wurde) und der Inhaber aufgefordert sein Geld auf ein anderes Privatkonto zu transferieren. 

Wir hatten in den letzten Wochen 3 Fälle, welche uns bekannt geworden sind bei denen die Konten geschlossen wurden. 

In allen 3 Fällen haben die Personen hohe Beträge von Kryptowährungsbörsen erhalten

Dementsprechend muss hier festgehalten werden, dass georgische Banken auch kritischer gegenüber Bitcoin und Co werden. 

Unsere Kontakte bei der Bank haben uns jedoch bestätigt, dass bei kleineren Summen es zu keinen Problemen kommt. 

Hier kann etwa 50.000 GEL pro Jahr angesetzt werden bis man ggf. mit Nachfragen rechnen kann. 

Auch möchten wir darauf Hinweisen, dass Private Banking in Georgien sehr viel strengere KYC & AML Prozesse nach sich zieht. 

Hier ist es also schwieriger und etwas aufwendiger Konten zu eröffnen. Wem das zu viel ist, der kann weiterhin bei den Priority Banking Alternativen bleiben. 

Dennoch stehen wir in sehr engem Austausch mit den Banken und arbeiten mit deren Schlüsselpersonen zusammen, sodass wir unseren Klienten einen reibungslosen Prozess anbieten können. 

Am Ende entscheidet aber immer die Bank mit wem sie zusammenarbeiten möchte und nicht der potenzielle Kunde oder wir. 

In den nächsten Jahren muss generell damit gerechnet werden, dass Georgien sich immer weiter dem Westen anpassen wird. 

Der automatische Informationsaustausch wird auch in Georgien in 2023 umgesetzt werden. 

Dies ändert aber nichts an der Attraktivität des Bankensystems und dessen Konten.

Mit der Zeit verändert sich eben vieles und nur weil man ein Dokument mehr einreichen muss, oder Konten von gewissen Personen geschlossen wurden, heißt das noch lange nicht, dass Georgien nicht mehr zu empfehlen ist. 

Ganz im Gegenteil spricht das eher für den Standort und die Seriosität der Bankenhäuser wenn diese nicht mehr mit jedem zusammenarbeiten möchten. 

Dies erspart Dir am Ende auch wiederum Probleme, da Georgien dadurch den Ruf als Onshore Jurisdiktion bewahrt und nicht in ein Offshore Paradies mit Reputationsschaden abdriftet! 

Und genau das ist auch unser Leitsatz der Flaggentheorie des 21. Jahrhunderts: Onshore ist das neue Offshore!

Mehr Informationen zu der remote Konto Eröffnung in Georgien findest Du hier >> 

Dort findest Du auch alle Informationen wie wird Dir als Grünungskanzlei bei einer Firmengründung in Georgien oder Wohnsitznahme behilflich sein können und warum dieses Land so interessant ist.

Wenn Du direkt alle Informationen zur remote Eröffnung zugesendet bekommen möchtest, dann fülle bitte jetzt dieses Formular aus:


Persönliche Beratung mit Sergios Team vereinbaren

Vereinbare noch heute ein unverbindliches Gespräch mit uns:


Folge uns:

Ähnliche Beiträge

Was ist ein Bitcoin? Kryptowährungen Grundlagen I

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über

Sergio von Facchin

2016 bin ich aus Deutschland ausgewandert und seitdem lebe ich einen internationalen Lebensstil als Perpetual Traveler und nach den Grundsätzen der Flaggentheorie. Für Dich als Leser besuche & untersuche ich die besten Länder der Welt zum LebenGeschäfte machenzur Vermögenssicherung & für Investments.


Bist Du bereit Deinen Vermögensschutz
auf das nächste Level zu heben?

Schaue Dir unseren Vortrag zur 3 Eckpfeiler I-S-I Methode an:

>