7 Möglichkeiten nach Südafrika auszuwandern

0  Kommentare

Südafrika ist gerade für Europäer ein interessantes Einwanderungsland. Es liegt in der gleichen Zeitzone wie Mitteleuropa, wodurch Du perfekt mit Deinen Kunden kommunizieren kannst.

Das Leben in Südafrika ist entspannt, Hektik kennen die Menschen hier nicht. Das Klima ist sonniger als in Europa und animiert zu ausgedehnten Ausflügen.

Mal von den Metropolen abgesehen ist das Land dünn besiedelt, weshalb Du eine weitgehend unberührte Landschaft entdecken kannst.

Die Natur und die wilden Tiere sind sicher das wichtigste Argument, um nach Südafrika auszuwandern. Besonders in den Nationalparks und Naturreservaten kannst Du weit mehr als die Big Five entdecken. 

Das Leben ist preiswerter als in Europa, was auch am geringen Einkommen der Südafrikaner liegt.

Gerade für Rentner und finanziell unabhängige Personen ist Südafrika ein spannendes Land zur Auswanderung. Mit der richtigen Strukturierung bleibt Auslandseinkommen die ersten 5 Jahre steuerfrei. 

Auswandern nach Südafrika Erfahrungsbericht

Dirk lebt seit über 25 Jahren in Südafrika und durfte deswegen bereits so einiges vor Ort erleben. Seit über 20 Jahren hilft er mit seinen Klienten nach Südafrika auszuwandern.

Welche Erfahrungen konnte er während seiner Auswanderung sammeln? Was sind die Vor- und Nachteile vom Land? Wie kannst Du vor Ort überwintern oder einen legalen Aufenthaltstitel erwerben?

All diese Informationen und noch viel mehr bespreche ich in unserem Interview mit Dirk: 

Interview Ausschnitt:
Erfahrungsbericht "Nach Südafrika auswandern"

Im Interview Ausschnitt spreche ich mit Dirk, unserem Einwanderungsexperten in Kapstadt, über die Optionen nach Südafrika auszuwandern! Bitte nutze unser Kontaktformular, um mit Dirk in Kontakt zu treten.

Das gesamte Interview (40 min.) kannst Du im GoodbyeMatrix CLUB abrufen. Folgende Inhalte besprechen wir im gesamten Interview: 

Inhalte im Interview (klick)

- Einleitung
- Vorstellung Dirk
- Warum bist Du nach Südafrika ausgewandert?
- Wie hat sich Südafrika in den letzten 20 Jahre verändert?
- Ist das Leben in Südafrika gefährlich?
- Load shedding und dessen Auswirkungen auf das Leben
- Zukunftsausblick für Südafrika
- Wird es bald ein digitales Nomaden Visum geben?
- Lebenshaltungskosten
- Wie kann man langfristig in Südafrika leben?
- Überwintern - Touristenvisum verlängern
- Visum für den Vorruhestand / Rentner
- Visum durch Vermögensnachweis
- Die 4 Jahreszeiten
- Studentenvisum
- Auswandern ohne direkt wieder einzuwandern
- Manche verlassen Südafrika auch wieder
- Ist der Begriff auswandern übertrieben?
- Wie entdecken viele Südafrika für sich?
- Betreuung bei Immobilienkauf
- Findet man schnell Anschluss?
- Visum durch Arbeitsplatz
- Business Visum
- Erstantrag immer aus dem Heimatland
- Ist Südafrika gut für Familien mit Kindern?
- Abschlusswort und Kontaktaufnahme zu Dirk

Du bist bereits Clubmitglied?
Hier kannst Du Dich einloggen >>

Ist das Leben gefährlich in Südafrika?

Die Kriminalitätsrate ist besonders in den Großstädten und ihren Randgebieten hoch.

Gewalttaten, zu denen neben Raubüberfällen auch Vergewaltigungen und Morde gehören, sind jedoch sehr unterschiedlich verteilt.

Überdurchschnittlich sind die Armenviertel, also die ehemaligen Townships, betroffen. 

Mit Raub, Taschendiebstählen oder Einbrüchen musst Du allerdings überall rechnen.

Dies unterscheidet sich beispielsweise in Kapstadt nicht wesentlich von anderen touristisch beliebten Metropolen.

In Hotels und Hotelzimmern kommt es zu Diebstählen, Geldautomaten werden manipuliert. 

Generell ist es in den besseren Gegenden Kapstadts aber relativ sicher und wer sich an den gesunden Menschenverstand hält, der sollte wenig zu befürchten haben. 

Ich selber bin bereits 4 Mal in Kapstadt gewesen und hatte bisher kein einziges Problem.

Lebenshaltungskosten in Südafrika

Überblick über die Lebenshaltungskosten in Kapstadt, Südafrika (Dezember 2022):

Die geschätzten monatlichen Kosten für eine vierköpfige Familie betragen 1.706,72€ (31.963,80R) ohne Miete.

Die geschätzten monatlichen Kosten für eine Einzelperson betragen 483,38€ (9.052,91R) ohne Miete.

Kapstadt im Vergleich zu München:

Die Verbraucherpreise in Kapstadt sind 49,52% niedriger als in München (ohne Miete).

Verbraucherpreise inklusive Miete sind in Kapstadt 50,04% niedriger als in München.

Mietpreise sind in Kapstadt 51,05% niedriger als in München.

Restaurantpreise sind in Kapstadt 48,37% niedriger als in München.

Lebensmittelpreise sind in Kapstadt 51,58% niedriger als in München.

Die lokale Kaufkraft ist in Kapstadt 28,76 % niedriger als in München. 

Quelle: Numbeo

Eine hohe Lebensqualität

Das Leben in Südafrika zeichnet sich durch faire Lebenshaltungskosten und einer hohen Lebensqualität aus. 

Gut sortierte Supermärkte

Sehr gut Essen gehen - 20 Euro pro Person

Golf spielen oder lernen zu fairen Preisen auf wunderschönen Golfplätzen

Austern essen 

Weingüter besuchen

Möglichkeiten des Langzeitaufenthalts in Südafrika

Südafrika bietet unterschiedliche Visa an, mit denen Du einen längeren Aufenthalt planen kannst. Generell ist die Einreise für EU-Bürger visafrei und ermöglicht den Aufenthalt von maximal 90 Tagen.

Wer länger bleiben möchte, kann den Aufenthalt in Südafrika einmalig um weitere 90 Tage verlängern. 

Danach musst Du das Land zunächst verlassen. Die Besonderheit ist, dass eine Ausreise in die Nachbarländer nicht ausreicht, weil diese mit Südafrika die südafrikanische Zollunion bilden.  

Generell erwartet die Einwanderungsbehörde, dass Visa für einen befristen Aufenthalt in der südafrikanischen Botschaft im Herkunftsland beantragt werden. Ist dies nicht möglich, ist das Nachbarland, in dem sich eine Botschaft befindet.

Ratsam ist es, sich von erfahrenen Experten aus Südafrika helfen zu lassen. Auch bei der Touristenvisum Verlängerung hilft er Dir kompetent. 

Nutze unser Formular, damit wir Dich gemeinsam mit unserem erfahrenen Partner vor Ort durch den Bewerbungsprozess begleiten können.

Wie kann man als Rentner nach Südafrika auswandern?

Das Visum eignet sich nicht nur für Personen, welche im Rentenalter sind. Es wendet sich an alle, die lebenslang von Rententrägern oder aus einem Vermögen ein monatliches Einkommen beziehen.

Aktuell muss dieses monatliche Einkommen bei mindestens 37.000 ZAR (2.075 Euro) liegen.

Überwintern in Südafrika: Touristenvisum verlängern 

Für die Einreise nach Südafrika benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass, der nach der Ausreise noch 30 Tage gültig sein muss. Er muss zwei freie Seiten für den Ein- und Ausreisestempel enthalten. 

Reisende erhalten für touristische Zwecke bei der Einreise ein Visum für den Aufenthalt von maximal 90 Tagen. Es kann einmalig vor Ort um weitere 90 Tage verlängert werden.

Dies muss spätestens 60 Tage vor dem Ablauf des ersten Visums bei einem VFS-Büro in Südafrika beantragt werden. 

Die Behörde bietet einen Premium-Service an, der 500 ZAR (etwa 29 Euro) kostet. Dies beschleunigt den Prozess und Du wirst bevorzugt behandelt.

Wir empfehlen Dir im Alleingang den Premium-Service zu nutzen und etwas mehr zu zahlen.

Ansonsten möchten wir Dich darauf hinweisen, dass wir vor Ort einen exzellenten Kontakt zur Verlängerung des Visum haben, wenn Du Dich selber nicht um diese Angelegenheit kümmern möchtest. 

Beim Überwintern macht es einfach keinen Spaß sich um diese bürokratischen Angelegenheiten zu kümmern. Die Hilfe eines erfahrenen Einwanderungshelfers vor Ort kann Dir viel Stress und Zeit ersparen. 

Fülle dazu einfach unser Formular aus, um an Dirk direkt verbunden zu werden. Er hilft Dir bei der Verlängerung für eine geringe Gebühr. 

Wenn Du das Land also intensiv erleben möchtest, ohne einen Wohnsitz zu beantragen, kannst Du legal bis zu 180 Tage durch das Land reisen oder dort überwintern. 

Eine Überschreitung der erlaubten Aufenthaltsfrist wird mit einer Einreiseverweigerung von ein bis fünf Jahren geahndet. 

Angehörigen Visum (Relative Visa)

Sie dienen all jenen, die zu einem einen südafrikanischen Staatsbürger oder zu jemandem mit einem ständigen Aufenthaltsort ein verwandtschaftliches Verhältnis haben.

Auch Antragsteller in einer Ehe oder ehelichen Beziehung mit einem Südafrikaner können berechtigt sein. Gleiches gilt für entsprechende Beziehungen zu einer Person mit ständigem Wohnsitz. 

Wohnsitz für Geschäftsleute
(Business Visa)

Mit diesem Visum kannst Du einen vorübergehenden oder dauerhaften Aufenthaltstitel erhalten, wenn Du ein Unternehmen gründest oder übernimmst.

Dabei gilt es, erhebliche Anforderungen bis zum Ende der Frist zu erfüllen. Du hast allerdings die ersten 3 Jahre Zeit die Bedingungen Schritt-für-Schritt zu erfüllen. 

Neben den allgemein erforderlichen Dokumenten, verlangt die Behörde folgendes:

  • Geschäftsplan, der kurz- und langfristig die Machbarkeit skizziert
  • Nachweis, dass im Unternehmen ein Teil des Buchwertes durch Investitionen aus dem Ausland zur Verfügung steht:
  • in der Kasse mindestens 5 Millionen Rand (281.000 Euro)
  • oder eine Bar- und Kapitaleinlage von 5 Millionen ZAR (teilweise Kapitaleinlage, wenn es sich um neue Maschinen und/oder Ausrüstung handelt)
  • Verpflichtung, dass 60 % des Personals für das Unternehmens südafrikanische Staatsbürger und ständige Einwohner sind
  • Empfehlungsschreiben des Ministeriums für Handel und Industrie in Bezug auf die Durchführbarkeit des geplanten Geschäfts
  • und weitere Punkte

Arbeitsvisa (Work Visas)

Sie werden vergeben, wenn Unternehmen zweifelsfrei nachweisen, dass sie keine Südafrikaner oder ständige Einwohner mit den notwendigen Qualifikationen, Fähigkeiten und Erfahrung für den Job finden.

Als Student eintragen

Eine recht einfache Möglichkeit für einen längerfristigen Aufenthaltstitel ist die Eintragung als Student bei einer Universität. Du erhältst ein Aufenthaltsrecht, solange Dein Studentenstatus läuft.

Unbefristeter Aufenthalt für finanziell Unabhängige

Um sich für dieses Visum zu bewerben, musst Du ein Vermögen von mindestens 12 Millionen Rand  (680.000 Euro) nachweisen. Dieses Vermögen muss nicht in Südafrika liegen und kann sogar eine Immobilie im Ausland mit diesem Gegenwert sein. 

Steuern in Südafrika

Auf den ersten Blick ist Südafrika aus steuerliches Gesichtspunkten eher nicht für Wohnsitz interessant. Auf den zweiten Blick bieten die Regelungen viel Gestaltungsspielraum, um in Südafrika weitgehend steuerfrei zu leben.

Die Rechtsgrundlage für die Einkommen- und Körperschaftssteuer ist der „Income Tax Act 58 of 1962“, das regelmäßig Änderungen erfahren hat. 

Steueransässigkeit von natürlichen Personen

Eine Person ist in Südafrika steuerlich ansässig, wenn sich ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort im Land befindet. Was genau ein „gewöhnlicher Aufenthaltsort“ ist, wird im südafrikanischen Recht nicht erklärt.

Gerichte haben mit ihren Urteilen festgelegt, dass jemand einen gewöhnlichen Aufenthalt hat, wenn er:

  • in Südafrika einen ständigen Wohnsitz hat
  • wenn er hier natürlicherweise und selbstverständlich seinen „Wanderungen“ nachgeht
  • oder das Land als seinen Hauptwohnsitz betrachtet

Zudem wird jemand steuerpflichtig, wenn er sich für einen bestimmten Zeitraum im Land aufhält. In Südafrika ist dies wie folgt geregelt:

  • wenn sich ein Ausländer mehr als 91 Tage in Jahr im Land aufhält
  • UND sich in 5 aufeinanderfolgenden Jahren mehr als 91 Tage im Jahr hier aufgehalten hat
  • UND in diesen 5 Steuerjahren mindestens 915 Tage (2,5 Jahre) im Land war

Alle drei Bedingungen müssen erfüllt sein, um eine Steuerpflicht auszulösen. Sie kann also frühestens im 5. Jahr eintreten. Du müsstest zudem mindestens die Hälfte dieser Zeit in Südafrika verbracht haben. 

Wenn Du nur in einem der fünf Jahre nicht 91 Tage anwesend warst, beginnt die Zählung wieder von vorn. Es ist also bei entsprechender Organisation, den Aufenthalt so zu planen, dass in Südafrika dauerhaft keine Steuerpflicht eintritt.

Solltest Du die Frist von 915 Tagen innerhalb von 5 Jahren doch überschritten haben, endet die Steuerpflicht, wenn Du mindestens 330 Tage abwesend warst. Besser ist es jedoch gar nicht erst steuerlich ansässig zu werden.

Der Grund liegt nicht nur in der relativ hohen individuellen Besteuerung. Wer seinen steuerlichen Wohnsitz aus Südafrika heraus verlegt, veräußert nach dem dortigen Recht am Ausreisetag alle qualifizierten Vermögenswerte weltweit (Wegzugssteuer). 

Jeglicher Wertzuwachs während des Aufenthalts könnte dann eine Kapitalertragssteuerpflicht auslösen. Zudem unterliegst Du im Jahr des Endes Deines Steuerwohnsitzes anderen Anforderungen an die Steuererklärung.

Einkommensteuer

Gebietsansässige zahlen auf ihr weltweites Einkommen Steuern. Personen ohne einen steuerlichen Wohnsitz müssen nur südafrikanische Einkommen versteuern. Die Steuersätze:

Daran solltest Du vor dem Wegzug nach Südafrika denken

In den meisten Ländern, so auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, entspricht das fiskalische Jahr dem Kalenderjahr.

Wenn Du Dir also den Aufwand für zwei Steuererklärungen in einem Jahr sparen möchtest, ziehst Du zum Jahreswechsel um.

Denke daran, dass Du Dich in Deinem Herkunftsland komplett abmeldest, die Wohnung abmeldest und nichts zurücklässt. Nur so bist Du in Deutschland nicht mehr unbeschränkt steuerpflichtig.

Erfahre hier alles zum Thema Abmelden aus Deutschland >>

Beim Umzug als Unternehmer oder Anteilseigner einer Kapitalgesellschaft greift die Wegzugbesteuerung.

Eine früher existierende Stundung der Abgabe bei Umzügen innerhalb der EU greift leider nicht mehr.

Erfahre hier alles zum Thema Wegzugsbesteurung in Deutschland >>

Welche Krankenversicherung kann ich nutzen wenn ich nach Südafrika ausgewandert bin?

Das Thema Krankenversicherung bei einer Auswanderung ist sehr komplex und sollte von Dir nicht vernachlässigt werden. Bitte lese Dir unseren ausführlichen Artikel zum Thema durch, damit Du auch in Südafrika bestmöglich abgesichert bist und weißt worauf es ankommt:

Erfahrungen beim Hauskauf in Südafrika

Als Ausländer / Deutscher ist es überhaupt kein Problem ein Haus in Südafrika zu kaufen. Die Preise sind noch immer moderat und nicht zu hoch.

Die einzige Voraussetzung ist ein gültiges Visum, was Notare und Makler überprüfen müssen. Der Erwerb einer Immobilie ist gesetzlich gut geregelt und damit wenig riskant. 

Gerade in Kapstadt kaufen sich viele Ausländer ein Haus am Meer oder auch am Berghang mit fantastischem Ausblick.  

Wenn Du mehr Details zu diesem Thema erfahren möchtest, dann lese Dir bitte unseren extra Artikel zu diesem Thema durch:

Wo leben die meisten Deutschen in Südafrika?

In Kapstadt gibt es das Stadtviertel Tamboerskloof. Dieses wird gerne auch „Sauerkrauthill“ genannt. Dort findet sich die Deutsche internationale Schule Kapstadt und Dinkelbäcker. 

Generell kann man aber schwer eine Aussage treffen wo sich in Kapstadt die meisten Deutschen aufhalten. Sie sind überall zu finden, dort wo es dem einzelnen gerade am besten gefällt. 

Natürlich werden die besseren Stadtteile alleine wegen der Sicherheit bevorzugt. So ist die südliche Kap-Halbinsel beliebt aber auch gehobene Stadteile wie Constantia, Newlands, Hout Bay, Clifton, Camps Bay, etc. 

Etwa 40 Kilometer außerhalb von Kapstadt liegt der Ort Somerset West. Dort haben sich die letzten Jahre sehr viele Deutsche niedergelassen. 

Fazit

Südafrika ist ein faszinierendes Land und Kapstadt eine der schönsten Metropolen der Welt. Trotz vieler Horrormeldungen bezüglich der Kriminalität, zieht es zahlreiche Auswanderer an. 

Digitale Nomaden finden hier eine wunderbare Basis für einen befristeten Aufenthalt (maximal 180 Tage), Rentner lassen sich gerne langfristig nieder und wieder andere kommen nur zum Überwintern

Generell ist Südafrika aus der Perspektive der Flaggentheorie nicht wirklich interessant. Nur wenige bis gar keine Flaggen lassen sich hier setzen. Es ist eher die Vergnügungsflagge die man hier setzen kann, ggf. ist das Thema Immobilieninvestment für den ein oder anderen spannend. 

Guter Wein, gutes Essen, unbeschreibliche Natur, klasse Vibe, wunderbare Golfplätze und vieles mehr. Das alles spricht für Südafrika und dort eine Basis zu etablieren, ja vielleicht sogar langfristig dahin auswandern. 

Wenn Du mehr Einzelheiten zum Land erfahren möchtest, dann solltest Du Dir unsere umfangreiche GCE Südafrika Ausgabe durchlesen. Dort besprechen wir auch die Einzelheiten zum Steuersystem und wie die ersten 5 Jahre Auslandseinkommen nicht besteuert wird.

Weiterhin warten im GoodbyeMatrix CLUB weitere Inhalte auf Dich. 

Wenn Du langfristig nach Südafrika auswandern möchtest oder Hilfe bei der Verlängerung des Visums wünschst, dann melde Dich bitte bei unserem Ansprechpartner vor Ort. 

Mit über 20 Jahren Auswanderer-Erfahrung in Südafrika, wird er Dir kompetent in allen wichtigen Bereichen helfen. Fülle hierzu einfach das Formular aus:


Persönliche Beratung mit Sergios Team vereinbaren

Vereinbare noch heute ein unverbindliches Gespräch mit uns:

Trotz und wegen einer unfreien Welt:

Kreiere Deinen perfekten Plan B -
Schütze Deine Familie, Freiheit und Finanzen!

Erhalte jeden Monat neue exklusive Einblicke in die Welt der internationalen Möglichkeiten, um das Zepter der Souveränität wieder selber in der Hand zu halten.


Folge uns:

Verwandte Beiträge

Neuste Beiträge

Jahresrückblick & Neuigkeiten zum GCE vom Perpetual Traveler Christoph & Sergio

Jahresrückblick & Neuigkeiten zum GCE vom Perpetual Traveler Christoph & Sergio
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über

Sergio von Facchin

2016 bin ich aus Deutschland ausgewandert und seitdem lebe ich einen internationalen Lebensstil als Perpetual Traveler und nach den Grundsätzen der Flaggentheorie. Für Dich als Leser besuche & untersuche ich die besten Länder der Welt zum LebenGeschäfte machenzur Vermögenssicherung & für Investments.


SOFORTIGE GELDSICHERUNG DURCH
EDELMETALLE IM AUSLAND & WIE DU DAMIT
AUCH NOCH EINKOMMEN GENERIERST

Exklusiver Vortrag zum Enteignungsschutz von Sergio von Facchin

>