Warum ist Singapur die beste Jurisdiktion, um Gold sicher zu lagern?

2  Kommentare

 In diesem Artikel zeigen wir Dir auf, warum Du Gold sicher in Singapur lagern lassen kannst.  Singapur ist eine Erfolgsstory die die wenigsten kennen und hat dies u.a. der Führung von Lee Kuan Yew zu verdanken.

Von einem Dritte-Welt Land, etwa 50 Jahre zurück, ist es heute eines der reichsten Stadtstaaten der Welt und ist einer der Städte, welche die meisten Ultrareichen Menschen (UHNWI) beherbergt.

Und obwohl Singapur im Gegensatz zur Schweiz und zu Liechtenstein (weitere interessante Standorte für die Vermögenssicherung) einen weniger beeindruckenden Ruf, was individuelle Freiheiten anbelangt hat, so zieht es dennoch viele Ultrareiche an.

Das mag nicht nur daran liegen, dass dort häufig die Sonne scheint, vielmehr wird dieser Standort weltweit als Wirtschaftswunder gefeiert und zieht entsprechende Personen als Konsequenz an.  

Der Stadtstaat liegt an einer strategisch bedeutsamen Kreuzung der weltweit wichtigsten Schifffahrtsrouten und zusätzlich relativ nahe an China. Hierdurch hat das Land einmalige geographische Vorteile.

Es ist

  • eine der am besten entwickelten Volkswirtschaften Asiens.
  • ein globales Business- und Finanzzentrum.
  • mit sehr guter Infrastruktur ausgestattet.
  • eine der weltweit wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften.

  • extrem geschäftsfreundlich und verfügt über ein gutes Steuer- & Rechtssystem mit guten regulatorischen Rahmenbedingungen.
  • wenig bürokratisch für Unternehmer und Anleger.
  • politisch stabil.

Die weite Entfernung von westlichen Mächten wie Europa und auch den USA, macht Singapur als reiche und transparente Jurisdiktion ideal für die sichere Einlagerung von Vermögen wie Gold & Silber.

Gold sicher lagern Singapur

Gold sicher lagern in Singapur - Warum?

Neben Singapur ist vor allem Luxemburg, Liechtenstein und die Schweiz bekannt als Standort für Vermögenssicherung. 

Singapur erhebt auf Anlage-Edelmetalle weder Kapitalertragssteuer noch Mehrwertsteuern, und verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Einhaltung von Eigentumsrechten.

Schauen wir uns wichtige Fakten über Singapur an und warum der erste Blick auf dieses Land ggf. täuschen kann. 

Schließlich ist es eines der höchst verschuldetsten Staaten dieser Erde. Warum solltest Du also genau in diesem Land dann einen Teil Deines Vermögens aufbewahren? 

Schauen wir uns Singapur etwas genauer an. 

Ist es für Singapur finanziell sinnvoll, eine so hohe Verschuldung zu haben?

In einigen internationalen Berichten wird Singapur als ein Land mit hoher Staatsverschuldung bezeichnet. Dazu gehören das CIA Public Debt Factbook und der Bericht des World Economic Forum. 

Einige sind verwundert, warum dies so ist, da die Regierung einen ausgeglichenen Haushalt führt. Einige fragen, ob es finanziell sinnvoll ist, einen so hohen Schuldenstand zu haben.

Die Antwort ist „Ja“. Diese Situation ist finanziell sinnvoll. Das liegt daran, dass die Berichte sich nur auf die Bruttoverschuldung beziehen. Bezieht man das Vermögen Singapurs hinzu, so hat es keine Nettoverschuldung.

Im Falle von Singapur umfassen die ausstehenden Anleihen “Singapore Government Securities”, “Special Singapore Government Securities” und “Singapore Saving Bonds”, welche nicht ausgegeben werden.

Stattdessen wird der gesamte Fremdkapitalerlös aus diesen investiert. 

Diese Kreditaufnahmen sind somit durch Vermögenswerte gesichert.

Kapitalerträge, die aus diesen Vermögenswerten erzielt werden, sind mehr als ausreichend, um die Kosten des Schuldendienstes zu decken. 

Die Regierung Singapurs verfügt über eine starke Bilanz, deren Vermögenswerte deutlich über den Verbindlichkeiten liegen.

Damit ist Singapur ein Nettogläubigerland und kein Nettoschuldnerland.

Gold sicher lagern Singapur

Wohlhabend und stabil

Singapur ist ein multikultureller englischsprachiger Stadtstaat in Südostasien.

Trotz fehlender natürlicher Ressourcen hat sich Singapur vor 50 Jahren von einem Land der Dritten-Welt zu dem Land mit dem dritthöchsten Pro-Kopf-Einkommen der Welt entwickelt. 

Es ist empfehlenswert das Buch „From Third World to First: The Singapore Story” des ehemaligen Premierministers und Gründers des heutigen Singapur, Lee Kuan Yew, zu lesen, um zu verstehen, wie dies geschehen ist.

Der Stadtstaat hat praktisch keine Kriminalität oder Korruption und trotz niedriger Steuern hat er stets Haushaltsüberschüsse erzielt. 

Es ist das einzige asiatische Land, das von den großen Ratingagenturen mit AAA bewertet wurde. 

„The Economist“ stuft die Einwohner Singapurs mit der besten Lebensqualität in Asien ein und das heutige Singapur ist sozial sehr stabil, ebenso wie eine kulturelle Brücke zwischen Asien und dem Westen, wobei Englisch die wichtigste von vier Amtssprachen ist. 

Das Land hat eine einladende Haltung gegenüber ausländischen Investitionen. Singapurs Wirtschaft ist geschäftsfreundlich mit freiem Kapitalfluss.

Die Währungsreserven Singapurs werden von drei Reserveverwaltungseinheiten / Staatsfonds verwaltet: “Monetary Authority of Singapore”, “GIC Private Limited” und “Temasek Holdings” mit einem Gesamtbesitz von mindestens 416 Mrd. USD (Apr. 2023) oder entsprechend 76.000 USD pro Bürger. 

Die Regierung von Singapur ist insofern außergewöhnlich, da sie keine Kredite zur Finanzierung ihres Haushalts aufnimmt. 

Sie arbeitet mit einem ausgeglichenen Haushalt und hat 1995 die letzte Auslandsverschuldung Singapurs zurückgezahlt. 

Die Regierung vergibt jedoch Kredite, um einen lokalen risikofreien Referenzzinssatz bereitzustellen, einen inländischen Anleihemarkt zu unterstützen und eine garantierte Zinsrendite für das selbstfinanzierende CPF-Pensionssystem des Landes zu gewährleisten. 

Rund 350 Milliarden USD werden für die oben genannten Zwecke aufgenommen und wiederum in ertragreichere, nicht ausgegebene liquide Anlagewerte investiert.

So hat Singapur keine Nettoverschuldung, aber eine Reihe von Publikationen, darunter das CIA World Factbook, haben die Bruttoverschuldung falsch dargestellt und angegeben, dass Singapur hoch verschuldet ist. 

Da Dir jetzt die Schuldensituation Singapurs bekannt ist, schauen wir uns weitere wichtige Punkte an, die für den Standort Singapur zur Vermögenssicherung wie das Gold lagern sprechen! 

Gut verteidigt und neutral

Mit einem doppelt so hohen Verteidigungsbudget wie die Nachbarstaaten, einer mit Deutschland vergleichbaren Luftwaffe, einem der modernsten Militärs der Welt und über einer Million aktiven Reservisten, ist Singapur sehr gut geschützt.

Die Streitkräfte Singapurs verfügen über Stützpunkte in einem Dutzend Ländern, darunter Australien, Thailand, Neuseeland, Indien, Taiwan und die USA, um das Militär, insbesondere die Luftwaffe, Ausrüstungen und Ausbildungseinrichtungen, zu verbreiten. 

Singapur verwendet eine "Total Defense"-Doktrin im Schweizer Stil, die militärische, zivile, wirtschaftliche, soziale und psychologische Verteidigung umfasst und sogar über eine florierende Rüstungsindustrie verfügt. 

Die US-Marine zum Beispiel evaluiert derzeit 16, in Singapur gebaute, Terrex II Amphibien Kampffahrzeuge, die zum primären ACV der USMC werden könnten.

Singapurs Außenpolitik zielt auf Neutralität und die Pflege freundschaftlicher Beziehungen zu allen Ländern ab.

Singapur ist Mitglied mehrerer regionaler Verteidigungsabkommen und unterhält ausgezeichnete Beziehungen zu globalen Mächten wie den USA, China, Indien und Russland.

Singapur ist zudem das kleinste Land in Südostasien, verfügt aber über einen der weltweit wichtigsten Häfen, Raffinerien, Logistikzentren und Finanzzentren, was seine Unabhängigkeit für große Handelsmächte, die die Stabilität Singapurs als entscheidend für den Welthandel ansehen, strategisch wichtig macht. 

In meiner statistischen Auswertung "Die Länder mit der höchsten Versorgungssicherheit", in welcher ich 106 Länder der Welt auf die Versorgungssicherheit untersucht habe, belegt Singapur Platz 37.

Die gesamte Ausgabe kannst Du Dir hier sichern, hier findest Du die Leseprobe.

Ideal für die Lagerung von Gold und anderem Vermögen

Der Architekt des Wachstums Singapurs, der frühere Premierminister Lee Kuan Yew, erklärte, wenn er ein Wort wählen müsste, um zu erklären, warum Singapur erfolgreich war, wäre es "Vertrauen".

Singapur hat keine natürlichen Ressourcen, so dass sein Vermögen durch gute Regierungsführung, niedrige Steuern und ein starkes Rechtssystem zum Schutz des Privateigentums aufgebaut wurde (alles das, was man aktuell in vielen europäischen Staaten vermisst). 

Diese Bedingungen zogen Tausende von multinationalen Unternehmen an, die ihren regionalen Hauptsitz, Handels-, Produktions- und Research and development-Einrichtungen (R&D) in Singapur ansiedelten, um die Vorteile der optimalen Geschäftsbedingungen, der englischen Sprache und der gut ausgebildeten Arbeitskräfte zu nutzen.

So wird Singapurs Wohlstand aufgebaut und hängt davon ab, diese Bedingungen aufrechtzuerhalten und sich für freie Märkte, Meritokratie, das Recht der Menschen auf Fortschritt und Privateigentum einzusetzen. 

Wenn Singapur diese Prinzipien verraten würde, wäre das wie ein wirtschaftlicher Selbstmord und die Regierung ist sich dessen wohl bewusst.

Singapur wird diese Grundsätze daher in einem viel höheren Maße als andere Rechtssysteme schützen und wird die singapurischen Gerichte höchstwahrscheinlich nicht dazu verpflichten, pauschale ausländische Verstaatlichungen von Singapurer Privateigentum durchzusetzen. 

In Singapur gibt es keine Kapitalertragsteuern, Umsatzsteuern oder Zölle auf Anlage-Gold, -Silber oder -Platin Edelmetalle.

Anlage Edelmetalle sind frei beweglich und unterliegen weder Import-/Exportbeschränkungen noch Kapitalkontrollen. 

Darüber hinaus sind Sachanlagevermögen nach Singapurer Recht keine Finanzinstrumente und unterliegen daher nicht der für Finanzinstrumente typischen Art von internationaler Berichtspflicht (zB automatischer Informationsaustausch).

Dies ist ein wichtiger Hinweis für Dich. Wenn man physische Edelmetalle in Singapur lagert, dann unterliegen diese bisher nicht dem automatischen Informationsaustausch (CRS, AIA) wie es bei Bankguthaben in vielen Jurisdiktionen der Fall ist.

Auch Singapur nimmt am CRS-Abkommen teil.

Gold sicher lagern Singapur

Darum ist Singapurs Erfolgsformel ideal für die sichere Goldlagerung

Was Singapur auszeichnet, ist die Fähigkeit der Regierung, eine pragmatische und langfristige Politik zu betreiben, die zu sehr effizienten Institutionen führt und die Menschen viel stärker als andere Länder die Früchte ihrer Arbeit genießen lässt.

Singapurs Erfolg und seine konsequente Politik haben bei den Bewohnern ein implizites Vertrauen in die Regierung geschaffen. 

Lee Kuan Yew, Singapurs am längsten amtierender Premierminister, fasste es mit den Worten zusammen:

"Wenn ich ein Wort wählen muss, um zu erklären, warum Singapur erfolgreich war, dann ist es "Vertrauen" ".

Wenn China internationale Investoren braucht, sucht es oft Singapur als Partner, weil es weiß, dass Investoren viel eher in ein Projekt investieren, an dem Singapur beteiligt ist.

Vertrauen ist sowohl das Produkt als auch der Schlüssel zum Erfolg Singapurs. 

Singapurer Politiker vermitteln der Nation immer wieder die Notwendigkeit, sich zu verbessern, um dieses Qualitätssiegel zu erhalten. 

Es ist ein wichtiger Grund, warum Tausende von globalen Unternehmen ihren Hauptsitz in Asien und ihre R&D-Abteilungen in Singapur haben. 

Singapurer Politiker sind pragmatische, fähige Planer, die in erster Linie um ihre Verdienste kämpfen müssen, um voranzukommen. 

Der Geist von Singapur besteht darin, Widrigkeiten zu überwinden und sie zu einem Stärke- und Profitcenter zu machen. 

Die Regierung ist mit 76.000 USD Netto-Reserve pro Kopf sehr gut ausgestattet, was die höchste der Welt ist und nach wie vor das einzige asiatische Land mit einem AAA-Rating durch alle großen Ratingagenturen ist. 

Die singapurischen Staatsfonds gehören zu den größten der Welt und Singapur ist der größte ausländische Einzelinvestor in China.

Im Jahr 2016 zählte das Wall Street Journal Singapur zur zweit freiesten Volkswirtschaft der Welt. 

Der Inselstaat wird von der Weltbank nach wie vor als einer der einfachsten Standorte für Unternehmen angesehen. 

Singapur wird von Transparency International auch auf Rang 7 der Länder mit der geringsten Korruption eingestuft. 

Trotz seiner Größe ist Singapur das drittgrößte Finanzzentrum der Welt und einer der wichtigsten Exporteure von Raffinerie-Öl. 

Ein wichtiges Reiseziel, drei Touristen besuchen Singapur jährlich für jeden Einheimischen.

Gigabit-Internetverbindungen werden zum Standard für Haushalte und ihre Medizin- und Bildungssysteme sind Weltklasse. 

Die Menschen leben auch durchschnittlich 4 Jahre länger als in den Vereinigten Staaten (laut Weltgesundheitsorganisation).

Die Abgeordneten treffen sich mit den Bürgern in wöchentlichen "meet the people"-Sitzungen, um Themen wie triviale Beschwerden, Rückmeldungen über unnötige Bürokratie und die Aufrechterhaltung des Geistes "We must do better" zu behandeln. 

Ich habe noch nie eine Regierung gesehen, die besser auf die Beschwerden ihrer Bürger eingeht. 

Sie erklärt den bemerkenswerten Zusammenhalt, die Offenheit und die extrem niedrige Kriminalitätsrate Singapurs.

Gold sicher lagern Singapur

Wie sich das alles auf die Goldlagerung auswirkt….

Geschichtsstudenten wissen, dass Goldverstaatlichungen schon einmal stattgefunden haben.

Wenn die nächste große Währungskrise eintritt, könnte es politischen Druck von hochverschuldeten Ländern geben, Gold zurückzuholen und Kapitalkontrollen einzuführen. 

Wenn diese Länder Gold verstaatlichen würden, was sollte dann mit Gold geschehen, das von Bürgern dieser Länder in Singapur gehalten wird?

Singapur wird nach seiner eigenen Rechtsstaatlichkeit wahrscheinlich feststellen, dass Privateigentum geschützt ist und dass die ausländische Gerichtsbarkeit zur Beschlagnahme von Gold nicht nach Singapur reicht. 

Diese Reaktion wäre im Einklang mit dem Schutz der wertvollsten Vermögenswerte Singapurs: Rechtsstaatlichkeit und Vertrauen der Anleger.

Dieser Vertrauensbruch könnte für Singapur eine wirtschaftliche Katastrophe bedeuten. 

Aus diesem Grund ist Singapur ein so guter Standort, um physisches Gold und Silber als Versicherung gegen die Krisen von morgen und ‚Black Swan‘ Ereignisse zu lagern.

Es ist zu beachten, dass Singapur zwar eine große Gerichtsbarkeit für Gold in solchen Krisenfällen wäre, aber in der Praxis müssten Tresorbetreiber und Zwischenhändler auch wählen, wessen Regeln sie befolgen müssen, und könnten in solchen Situationen auf Klauseln höherer Gewalt in ihren Lagerverträgen zurückgreifen.

Gold sicher lagern in Singapur

Genau aus diesem Grund arbeiten wir mit Silver Bullion zusammen, da das Unternehmen für genau einen solchen Vorfall die "Schutzklausel für Verstaatlichungsereignisse" in ihre Verträge eingebaut hat, welchen Du zum Schutz wahlweise aktivieren kannst. 

Das S.T.A.R Lagersystem von Silver Bullion (SB) wurde von Anfang an so konzipiert, dass es keine wesentlichen Risiken in den Vereinigten Staaten oder Europa aufweist und nur unter die Zuständigkeit von Singapur fällt. 

BRANCHEN STANDARD

Ein komplexes Geflecht von Vertrags-, Vertragspartner- und Zuständigkeitsrisiken.

SILVER BULLION'S LÖSUNG

Ein Partner, eine Rechtsprechung und ein minimales Vertragspartner-Risiko.

In der Praxis bedeutet dies, dass SB die Autorität ausländischer Gerichte nicht anerkennen und außerhalb Singapurs keine bedeutenden Vermögenswerte besitzen, mit denen Druck auf sie ausgeübt werden kann.

Da Kunden Parzellen als Eigentum besitzen, wäre es nach singapurischem Recht illegal & Diebstahl, das Eigentum von Kunden an Dritte zu übergeben, selbst wenn der Dritte ein Vollstrecker einer US-Verstaatlichungsanordnung ist. 

Die Tresor-Tochtergesellschaft „The Safe House“ ist ebenfalls nur in Singapur tätig und stellt sicher, dass diese Rechtsklarheit nicht beeinträchtigt wird.

Darüber hinaus können Kunden die Schutzklausel für Verstaatlichungsereignisse aktivieren.

Wenn Kunden diese Funktion aktivieren, werden die Bestände bei einem Verstaatlichungsereignis eingefroren. 

Keine Fernaufträge werden dann mehr akzeptiert, wenn festgestellt wird, dass ein Verstaatlichungsereignis im Land des Kunden stattgefunden hat. 

Die Klausel verhindert, dass Edelmetalle in einem Verstaatlichungsereignis zurückgeführt werden, selbst wenn Tresor Betreiber dazu angewiesen werden. 

Du müsstest nach Singapur fliegen, um Deine Bestände zu verwalten und diese von dort aus selber in Dein Heimatland senden.

Sprich diese Klausel würde dafür sorgen, dass Du Dich nicht strafbar machen würdest. Schließlich könntest Du mit der Heimatregierung kooperieren und ihnen alles offenlegen was Du an Edelmetallen in Singapur hast. 

Nur leider kannst Du diese aus Deiner Heimat heraus nicht mehr verkaufen, diese versenden oder anderes mit diesen anstellen. 

Du müsstest selber nach Singapur reisen, um über Deine Vermögenswerte verfügen zu können. Natürlich gilt diese Klausel nur für den Fall von Verstaatlichungen und wenn Du diese aktiviert hast! 

Ansonsten kannst Du jederzeit aus der Ferne voll über Deine Edelmetalle verfügen!

Interessante Vorteile zusammengefasst: 

  • Mit Bargeld anonymer Kauf von Edelmetallen bis 20.000 SGD möglich
  • Vermögensschutz außerhalb der EU
  • Kein automatischer Austausch Deiner Edelmetallbestände mit den Heimatbehörden, wie es bei Bankkonten üblich ist (Stichwort: CRS)
  • Keine Steuern auf Anlage-Edelmetalle, weder Kapitalertragssteuer noch Mehrwertsteuern
  •  Singapur hat bisher eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Einhaltung von Eigentumsrechten
  • Edelmetalle sind Dein Eigentum bei SB und es gibt nur einen Lagervertrag Dein Eigentum sicher im Tresor zu verwahren
  • unkomplizierte Erstellung eines S.T.A.R. Lagerkontos bei Silver Bullion mit nur minimalen KYC Dokumenten möglich, kein Wohnsitznachweis nötig
  • Deutschsprachiger Support bei SB vorhanden
  • Aktivierung der Schutzklausel für Verstaatlichungsereignisse optional

Weitere, in diesem Zusammenhang, wichtige Artikel für Dich

Generelle Informationen über die sichere Lagerung und Aufbewahrung von Gold & Silber:

Die sieben wichtigsten Gründe, warum Du in Gold & Silber investieren solltest:

Mein persönlicher Besuch bei Silver Bullion in Singapur:

Mein kostenfreier Vortrag über sofortige Geldsicherung:

Erfahre, die wichtigsten Gründe die für Singapur zur sicheren Lagerung von Gold & Silber sprechen:


Persönliche Beratung mit Sergios Team vereinbaren

Vereinbare noch heute ein unverbindliches Gespräch mit uns:

Asset Protection & Einkommensströme der neuen Zeit

Kreiere Deinen perfekten Plan B - Schütze Deine Familie, Freiheit und Finanzen! Generiere Einkommen durch das neue Finanzsystem.

Erhalte jeden Monat neue exklusive Einblicke in die Welt der internationalen Möglichkeiten, um das Zepter der Souveränität wieder selber in der Hand zu halten.


Folge uns:

Verwandte Beiträge

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

Neuste Beiträge

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

    • Hallo Eberhard,
      auf dieser Webseite findest Du die aktuellen Gebühren für die Einlagerung mit Silver Bullion: Zu den Lagergebühren >>

      Wenn Du GBM CLUB Mitglied bist, dann haben wir für diese Lagergebühren einen Rabatt ausgehandelt (18.5% für Gold, 15.8% für Silber) und das Konto wird auch auf Tier 3 hochgestuft. Das spart nochmal an den Gebühren.

      Bei SB zahlst Du einen festen Betrag im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, welche einen prozentualen Satz verlangen. Dies ist meiner Meinung nach von Vorteil.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Über

    Sergio von Facchin

    2016 bin ich aus Deutschland ausgewandert und seitdem lebe ich einen internationalen Lebensstil als Perpetual Traveler und nach den Grundsätzen der Flaggentheorie. Für Dich als Leser besuche & untersuche ich die besten Länder der Welt zum LebenGeschäfte machenzur Vermögenssicherung & für Investments.


    SOFORTIGE GELDSICHERUNG DURCH
    EDELMETALLE IM AUSLAND & WIE DU DAMIT
    AUCH NOCH EINKOMMEN GENERIERST

    Exklusiver Vortrag zum Enteignungsschutz von Sergio von Facchin

    >