Goldverbot – Wird in den kommenden 5 Jahren der Goldbesitz verboten?

In unserem neusten Video spreche ich über das Thema Goldverbot und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass in den kommenden 5 Jahren der Goldbesitz wieder verboten wird.  

Nicht nur auf die Wahrscheinlichkeit gehe ich ein, sondern ich zeige Dir auch viele historische Ereignisse in welchen Gold wie auch Silber verboten wurden oder teilweise sogar der Privatbesitz unter Todesstrafe gestellt wurde. 

Wie kannst Du Dich also am besten auf so ein drohendes Szenario vorbereiten? Erfahre es in meinem Video:

Bitte entnehme weiterführende Informationen zur Gold und Silber Lagerung im In- und Ausland unseren ausführlichen Report >> 

Wenn Du Insiderinformationen über die Goldlagerung in Singapur erfahren möchtest und wie Du Dich dort ganz legal vor einer Enteignung durch ein Goldverbot vorbereiten kannst, dann kann ich Dir unseren Videokurs zu diesem Thema empfehlen. 

Was bedeutet Goldverbot?

Bei einem Goldverbot müssen Privatpersonen ihren Besitz an Gold (Münzen, Barren, Nuggets, Zertifikate) an staatlichen Stellen abgeben.  Hierfür erhalten diese meist eine festgelegte Entschädigung.  

Der gewerbliche Goldbesitz kann auch betroffen sein, wie die Historie im Dritten Reich aufzeigt. 

Der private Besitz kann in Form von Schmuck und Münzsammlungen bis zu einer gesetzlich festgelegten Wertgrenze meist noch erlaubt sein. 

Ein Goldverbot wird in der Regel in Zeiten einer Währungskrise umgesetzt, also wenn es eine hohe Staatsverschuldung, starke Abwertung der Währung  oder Inflation gibt.  

Das eingesammelte Gold dient als Grundlage für den Systemreset (Neuausgabe einer Währung) oder den Status quo zu erzwingen.

Goldverbote in der Vergangenheit

  • Alten Ägypten in der Zeit der 19. Dynastie (1292–1186 v. Chr.) war der private Besitz von Gold verboten, da Gold als königliches Metall (Fleisch der Götter) galt. Nur Pharaonen und Priester trugen es
  • In Sparta (404 v. Chr.) war Gold & Silber verboten -> Todesstrafe für Privatbesitz!
  • Gaius Julius Cäsar versuchte Schuldenkrise durch Reformen zu lösen -> Keine Zinsen mehr -> Menschen horteten Geld -> 49 v. Chr. verbot Cäsar, dass niemand mehr als 15.000 Denaren in Gold oder Silber besitzen dürfe.
  • Kaiserreich China (1024) -> mongolische Herrscher Kublai Khan (Kaiser von China) schaffte 1273 die Edelmetalldeckung ab (Geburt der weltweit ersten Fiat-Währung) -> Besitz von Gold und Silber war verboten -> Inflation -> 1287 und 1309 Währungsreform
  • 13. Jahrhundert - König Gaichatu von Persien -> Bankrott durch extravaganten Lebensstil + Rinderpest -> unkontrollierte Schaffung von Fiatgeld -> 1294 Todesstrafe für alle die sein Papiergeld nicht akzeptieren -> Gold und Silber in Privatbesitz Abgabe an den Staat
  • Ming-Dynastie - 1375 Verbot vom Besitz von Gold und Silber
  • Frankreich verbot 1720 unter König Ludwig XV. den Privatbesitz von Gold -> Law (Generalkontrolleur der Finanzen) vertrat die Auffassung, mittels ungedeckter Banknoten könne der Staatsreichtum vermehrt werden
  • Weimarer Republik 1923
  • USA 1933 bis 1974 -> Goldpreis 20,67 US-Dollar pro Feinunze
  • Frankreich 1936
  • Nationalsozialismus 1936 -> auch Auslandsguthaben mussten nach Deutschland zurückgeführt werden
  • 1945 bis 1955 Verbot durch die Besatzungsmächte in DE
  • Indien 1963
  • Großbritannien 1966
  • Bis 1973 Goldbesitz mit Restriktionen in über 120 Staaten betroffen -> Aufhebung nachdem US-Präsident Richard Nixon am 15. August 1971 die nominale Goldbindung des Dollar („Nixon-Schock“) stoppte
  • Sowjetunion war der Besitz, Kauf und Verkauf von Goldbarren und -münzen für Privatpersonen seit 1918 verboten
  • Polen 1950
  • Volksrepublik China 1949 - Einziehung von Gold und Silberdollar

Gibt es Anzeichen für ein neues Goldverbot?

  • Freigrenzen bei Tafelgeschäften in Deutschland wurden schleichend gesenkt -> erst 15.000 Euro -> dann 10.000 Euro -> jetzt nur noch 2.000 Euro!
  • Versuchte Besteuerung von Xetra-Gold
  • Durchspeitschung von fragwürdigen Gesetzen in der aktuellen Krise
  • Zuspitzung der Schuldenkrise und Betrachtung der Geschichte

Wie können Edelmetalle weiter unattraktiv gemacht werden?

  • Einführung von einer generellen oder höheren Mehrwertsteuer auf Anlagemetalle
  • Edelmetalle negativ erscheinen lassen als “Investment für Idioten” oder zur “Nutzung von illegalen Dingen” wie Geldwäsche
  • Weitere Absenkung der Freigrenzen
  • Einführung des E-Euro und keine Möglichkeit Edelmetalle gegen E-Euro zu tauschen
  • Bargeldabschaffung und somit keine Möglichkeit mehr anonym Edelmetalle zu erwerben
  • Banken blockieren Zahlungen an Edelmetallhändler

6 Wege wie Du Dich schützen kannst

  • Nicht nur Gold kaufen -> Silber und Platin als Alternative
  • Nicht nur Edelmetalle -> andere Sachwerte wie -> Uhren (Rolex) -> Kunst -> Diamanten -> Anlagewein / Whisky
  • Physische Edelmetalle nur unregistriert und anonym erwerben
  • Auslandslagerung in Betracht ziehen (z.B. Liechtenstein, Schweiz, Singapur)
  • Minenaktien
  • Auswandern und legal ausweichen

Persönliche Beratung mit Sergios Team vereinbaren

Vereinbare noch heute ein unverbindliches Gespräch mit uns:


Folge uns:

Ähnliche Beiträge

Was ist ein Bitcoin? Kryptowährungen Grundlagen I

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über

Sergio von Facchin

2016 bin ich aus Deutschland ausgewandert und seitdem lebe ich einen internationalen Lebensstil als Perpetual Traveler und nach den Grundsätzen der Flaggentheorie. Für Dich als Leser besuche & untersuche ich die besten Länder der Welt zum LebenGeschäfte machenzur Vermögenssicherung & für Investments.


Bist Du bereit Deinen Vermögensschutz
auf das nächste Level zu heben?

Schaue Dir unseren Vortrag zur 3 Eckpfeiler I-S-I Methode an:

>