Nicht erst seit der Corona-Pandemie versuchen Staaten, Krisen durch die Aufnahme hoher Schulden zu bewältigen. Die aktuelle weltweite Verschuldung ist wohl die extremste, die es ja gegeben hat. 

Dazu schaffen Notenbanken immer neues Papiergeld, ohne dass auch nur ein neuer Wert geschaffen wird. Dies wird erhebliche Folgen auf Vermögen haben. Ein gut gefülltes Bankkonto wird dadurch durch Inflation die Kaufkraft verlieren

Den Weg zu dieser Form der Geldentwertung hat die US-Notenbank Federal Reserve bereits mit einer Neuausrichtung des Inflationszieles geebnet. 

Der Besitz von Edelmetallen schützt vor einer Enteignung von Vermögen, wenn einige Regeln beachtet werden. Entscheidend ist die richtige Aufbewahrung von Gold und Silber und die genaue Betrachtung von Besitz- bzw. Eigentumsverhältnissen

Die Aufbewahrung im heimischen Tresor eignet sich gut, um jederzeit flüssig zu sein. Allerdings bist Du damit weniger gegen Enteignungen von Vermögen durch lokale Gläubiger und des Heimatstaates gewappnet. 

Auch das Depot der heimischen Bank ist für den Staat greifbar und nicht besonders sicher, wie wir später sehen werden. 

Du musst Dir auch bewusst werden warum Du physische Edelmetalle kaufst. Dies machst Du in der Regel um Vermögen außerhalb des Bankensystems zu verwahren. Dementsprechend wollen wir es nicht wieder bei der Bank verwahren. 

Neben den Tresoren der Banken gibt es große, sehr sichere Lagereinrichtungen. Sie sind gut versichert und verwahren Dein Edelmetall sicher. Allerdings können auch sie sich nicht 100 % gegen staatliche Begehrlichkeiten wehren. 

Einen Teil Deines Vermögens solltest Du an einem sicheren Ort im Ausland lagern. In Europa gelten die Schweiz und Liechtenstein als sichere Länder. Sie bieten einen umfassenden Datenschutz und einen starken Schutz des privaten Eigentums

Die Schweiz und Liechtenstein sind für den Vermögensschutz gute Adressen. Allerdings sind beide Länder stark mit der Europäischen Union verzahnt, was beispielsweise verheerende Auswirkungen auf das Bankengeheimnis in der Schweiz hatte. 

Daher ist es auch sinnvoll, einen Teil Deines Vermögens an einen sicheren Ort außerhalb Europas zu bringen. Ein interessanter Standort für die Gold & Silber Lagerung ist Singapur, welches über einen sehr strengen Schutz von privatem Eigentum verfügt.

Der größte und gleichzeitig wichtigste Vorteil für den Kauf von physischem Gold & Silber ist die Sicherheit. Mit dem Kauf eines Goldbarrens bist Du der Eigentümer

Dies wiegt dann auch den Nachteil gegenüber einem Zertifikat auf. Physisches Gold & Silber kaufen und lagern ist teurer als der Kauf eines Zertifikates. Zertifikate haben allerdings ein hohes Gegenparteirisiko

Ein Zertifikat ist eine Schuldverschreibung des Herausgebers. Es bestätigt dem Käufer ein Anrecht über den Wert einer bestimmten Menge Gold. 

Der Käufer eines Zertifikates erwirbt kein Gold. Es ist nicht einmal sicher, ob das Gold überhaupt existiert und welche Güte es hat, wenn es existiert. 

Hinzu kommt, dass eine Insolvenz des Herausgebers bedeutet, dass die Schuldverschreibung nicht mehr bedient werden kann. Der Käufer erleidet einen Totalverlust. Zertifikate sind daher für den sicheren Vermögensschutz nicht geeignet

Anders als beim Kauf von Zertifikaten geht bei einem Kauf physischen Goldes das Eigentum des Edelmetalls auf Dich über. Dir gehört die Barre oder die Münze als Eigentümer. 

Du kannst das Gold oder Silber lagern, wo immer Du möchtest. Es ist Deine Entscheidung, wo die Lagerung erfolgt und wie Du das Edelmetall verwendest. 

Die Kosten für Kauf, eventuell die Herstellung des Barrens (Formkosten) und das Goldbarren lagern sind gut investiert, wenn Du bedenkst, wie hoch das Verlustrisiko bei einem Zertifikat ist. 

Wir erinnern uns alle noch an die Finanzkrise 2008. Dieses Szenario kann jederzeit wieder passieren. Besitzt Du ein Gold-Zertifikat einer Bank, die Pleite geht, ist Dein Vermögen futsch. 

Zertifikate eigenen sich nur für kurzfristige Geschäfte. Für das Spekulieren auf eine kurzfristige Wertsteigerung ist ein Zertifikat durchaus ein gutes Instrument. 

Zertifikate lassen sich ohne hohe Gebühren und schnell wieder verkaufen. Ähnlich verhält es sich auch mit ETCs, die ebenfalls nur eine Schuld des Herausgebers dokumentieren. Zwar sollte hier physisches Gold hinterlegt sein, aber am Ende ist auch ein ETC nur eine Schuldverschreibung. 

Sichere, langfristige Vermögensbildung setzt also den Kauf physischen Edelmetalls voraus.

Gold & Silber zu Hause lagern

Neben der Sicherheit des Lagerortes solltest Du auch daran danken, dass Du auf einen Teil Deines Vermögens schnell zugreifen können solltest. 

Deshalb ist es sinnvoll, 10 bis 30 Prozent Deines Goldvermögens im eigenen Heim oder in der Nähe Deiner Wohnung aufzubewahren. 

Der Vorteil der Lagerung zu Hause ist die schnelle Verfügbarkeit. Es gibt allerdings einige Risiken

Wenn Du Gold zu Hause lagern möchtest, solltest Du überlegen, wie Du es vor Verlust sicherst

Die beste Variante ist ein Tresor, aber auch dieser schützt nicht, wenn Du ihn unter Zwang öffnen musst. Wichtig ist außerdem eine zuverlässige Hausratversicherung. Mit Deinem Versicherer solltest Du abklären, welche Art Tresor den Anforderungen entspricht. 

Die Versicherer erstatten Schäden entsprechend dem Widerstandsgrad des Tresors. Wenn Du zu Hause sehr viel Gold oder Silber lagern möchtest, benötigst Du einen Tresor mit großem Widerstandsgrad. 

Der Einbau erfordert meist einen erheblichen Eingriff in die Substanz Deines Hauses. Eine Alternative ist ein gutes Versteck, um Gold aufzubewahren. 

Verteile Dein Edelmetall an mehreren Verstecken. Diebe haben meist wenig Zeit für ihren Einbruch, was dazu führt, dass Du bei einem Einbruch selten alles verlieren wirst. 

Zusätzlich kannst Du auch einen Fake Tresor mit weniger wertvollen Inhalten aufstellen und den weiteren Tresor sehr gut versteckt.

Beim Verstecken ist allerdings etwas wichtiges zu beachten: Das versteckte Edelmetall ist normalerweise nicht versichert

Eine alternative Möglichkeit, Gold und Silber aufzubewahren, bieten Bankschließfächer. Sie bieten einen hohen Schutz vor Diebstahl und Du musst nicht in einen Tresor im eigenen Haus investieren. 

Die Bank berechnet Dir in der Regel Gebühren in Höhe von 25 bis 65 Euro pro Jahr. Einbrüche sind selten und Banken dagegen gut versichert. Der Inhalt wird diskret verwahrt. Die Bank weiß nicht, was Du im Schließfach lagerst. Allerdings kann der Staat eine zwangsweise Öffnung verlangen. Der Zugriff ist auf die Banköffnungszeiten beschränkt. 

Ein sehr wichtiger Punkt warum wir unseren Klienten generell davon abraten Edelmetalle bei einer Bank zu verwahren: 

Aus welchem Grund kaufst Du Dir physische Edelmetalle? Du kaufst es Dir u.a. um einen Wert außerhalb des Bankensystems zu besitzen. Welchen Sinn macht es dann Dein physisches Gold wieder zu einer Bank zu bringen wenn Du Dich genau vor diesem System schützen möchtest? 

Bankschließfächer sind gut für wertvolle Dokumente, Zertifikate und andere Unterlagen. Nicht wirklich für physische Edelmetalle. 

Eine weitere Alternative ist die Einlagerung bei einem örtlichen Edelmetallhändler bzw. Tresorbetreiber oder privaten Schließfachanbieter wie "Das Safe" in Wien. Seriöse Edelmetallhändler in Deiner Region findest Du auf dem Vergleichsportal Gold.de.

Gold und Silber im Ausland lagern

Besonders wenn Du Dein Vermögen vor dem Staat schützen möchtest, lässt sich im Ausland Gold & Silber sicher lagern

Ein guter Lagerort ist ein Land, in dem es eine hohe Rechtssicherheit gibt. Der Schutz von Privateigentum sollte ein unveräußerlicher Bestandteil der Verfassung sein. 

Bei der Aufbewahrung von Gold & Silber im Ausland ist zu beachten, dass Du nicht so schnell an Dein Vermögen kommst, wie an Deinem Wohnort. 

Zehn bis 30 Prozent Deines Edelmetallbestandes sollten an Deinem Wohnort lagern oder in direkten Nachbarländern, um flüssig zu bleiben. Den Rest deponierst Du bei spezialisierten Tresorbetreibern im Ausland

Wähle ein Land, in dem die Regierung kaum oder keine Möglichkeiten hat, privates Eigentum zu beschlagnahmen. 

In Europa bieten die Schweiz und Liechtenstein mit die besten Voraussetzungen, um Gold & Silber aufzubewahren

Der gute Ruf der Schweiz als idealer Ort, und Gold und Silber aufzubewahren, basiert auf Ihrer Rechtsordnung. 

Die Eidgenossenschaft besteht aus 26 teilsouveränen Kantonen, welche als Verfassungsgeber fungieren. Es ist in der Schweiz nicht möglich, dass der Bund in Bern die Verfassung ohne die Zustimmung der Kantone ändert. 

Hinzu kommt, dass die Schweiz eine sehr ausgeprägte Beteiligung der Bevölkerung an politischen Entscheidungsprozessen hat. Dass die Schweizer zulassen, dass der Staat Privatvermögen beschlagnahmt, ist unvorstellbar. 

Wichtig ist, dass die Einlagerung in Deine Parzelle oder Dein Schließfach erfolgt. Eigentum der eingelagerten Werte verbleiben bei Dir. Damit kommt es zu keinem Gegenparteienkonflikt. 

Auch wenn der Betreiber in die Insolvenz rutscht, bleibt das eingelagerte Vermögen Dein Eigentum. Die Tresorbetreiber in der Schweiz betreiben hoch gesicherte Anlagen, die sich vor allem unter dem Flughafen in Zürich befinden. 

Zu den Betreibern gehören Brink´s Switzerland und Loomis International. Hier musst Du aber das Jurisdiktionsrisiko der Firmen beachten. Brinks ist eine US Firma und Loomis hat ihren Hauptsitz in Schweden und Tochterunternehmen in den USA. 

Bei einem Goldverbot in den USA kann sich dies auch auf weltweit operative Sicherhungsunternehmen wie diese auswirken. 

Am besten ist man mit einer Firma bedient, welche alles in einer Jurisdiktion vereint. Dies ist zum Beispiel bei unserem Partner Silver Bullion in Singapur der Fall. Die nachfolgenden Bilder veranschaulichen Dir besser die Risiken dieser Wechselwirkungen: 

Das Fürstentum Liechtenstein ist ein kleines Land mit einem hohen Lebensstandard. Kriminalität ist fast unbekannt und das Pro-Kopf-BIP gehört zu den höchsten der Welt. Das Fürstentum hat keine Staatsverschuldung.

Neben der strikten Wahrung von privaten Eigentumsrechten achtet das Land auf die konsequente Einhaltung des Datenschutzes. Der Tresorraum in Triesen gehört zu den sichersten in Europa. Er ist wie die Schweizer Tresorräume bei Lloyds of London versichert. 

Auch wenn die Schweiz und Liechtenstein sehr interessante Standorte sind, muss die Abhängigkeit dieser Länder von der EU beleuchtet werden. Der Informationsaustausch in steuerlichen Fragen, den die OECD durchsetzt, hat das Schweizer Bankgeheimnis aufgeweicht. 

Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig eine Diversifizierung der Standorte Deines Vermögens ist. Früher war Hongkong ein beliebter Standort für Menschen, die Gold im Ausland kaufen wollten. Aufgrund des immer größeren Einflusses Chinas auf die Sonderverwaltungszone litt die Attraktivität. 

Dafür bietet sich das bereits oben genannte Singapur als gute Alternative an. Der Stadtstaat verfügt über einen sehr hohen Lebensstandard und kaum Kriminalität. Die Gesetzgebung sichert den Schutz an privatem Eigentum. Die Einlagerung Deines Edelmetalls erfolgt diskret

Singapur wirkt auf den ersten Blick stark verschuldet. Bei genauerer Betrachtung erfährst Du, dass der Stadtstaat hoch solvent und ein Nettogläubigerland ist!

Eine modere Tresoranlage befindet sich im Hafen von Singapur und wird von Loomis International betrieben. Wer aber nicht von diesen großen Konzernen abhängig sein möchte der kann sich die Alternative bei unserem Partner Silver Bullion ansehen. 

Silver Bullion verfügt über einen eigenen Hochsicherheitstresor und betreibt alles aus eigener Hand. Hierdurch ist Handel und Einlagerung nur der Gesetzgebung Singapurs abhängig ohne weitere Wechselwirkungen mit weiteren Jurisdiktionen hervorzurufen. 

Das Unternehmen hat große Expandierungspläne für die kommenden Jahre und bietet seit Oktober 2020 auch deutschsprachigen Kundenservice an. 

Januar 2020 waren wir mit unserer GoodbyeMatrix Community direkt vor Ort und der Gründer Gregor Gregersen hat uns mit seinem Team zusammen die gesamte Einrichtung vorgestellt. 

Vor Ort haben wir alle Vorträge und den Besuch der Tresorräume auf Video aufgezeichnet und mit vielen weiteren Materialien in einem exklusiven Videokurs zusammengefasst. Durch diesen erfährst Du einzigartige Insiderinformationen, welche Dir dabei behilflich sind Dein Vermögen im kommenden Crash zu sichern

Bild: Sergio von Facchin mit seinen Geschäftspartnern Gregor Gregersen (Gründer Silver Bullion) und Jose Flores (GoodbyeMatrix Español) in Singapur

Zusätzlich konnten wir mit Gregor einen einzigartigen Deal ausmachen, welcher allen unseren GoodbyeMatrix Klienten und auch Käufern des Videokurses ermöglicht Edelmetalle zu vergünstigten Konditionen bei Silver Bullion einzulagern und auch einzukaufen

Der Rabatt für die Lagerkosten bei Silver Bullion beträgt 18.5% für Gold und 15.8% für Silber (dieser Status kann auch für bereits bestehende Konten beantragt werden). Zusätzlich wird Dein Konto direkt auf Tier 3 hochgestuft, sodass Du Edelmetalle vergünstigt erwerben kannst. Hierdurch kannst Du bereits signifikant Deine Lagerkosten senken, welche die kleine Investitionen in den Videokurs bereits voll ausgleicht. 

Wie in der Schweiz und Liechtenstein bei anderen Anbietern kannst Du die Einrichtung von Silver Bullion jederzeit besuchen und prüfen, dass Dein Gold vollständig vorhanden ist.

Dies ist ein wichtiger Punkt, denn wir haben bereits andere Tresorbetreiber erlebt, welche es einem nicht so einfach machen die Tresorräume zu besuchen. Dies ist für mich immer ein großes Warnzeichen. 

Lagere immer unabhängig vom Bankensystem

Wenn Du Gold sicher lagern möchtest, musst Du auf das Bankensystem verzichten. Kommt es zu einer Finanzkrise, kann es zu einem Bankenrun kommen. 

Die Folge ist, dass Banken die Bargeldnachfrage nicht mehr befriedigen können. Sie müssen schließen, womit auch der Zugang zu Bankschließfächern versperrt sein kann. 

Kommt der Staat auf die Idee, Vermögenswerte zu beschlagnahmen, ist Dein Gold weg, da dieser mit als erstes Bankinstitute und dessen Schließfächer untersuchen lassen wird. 

Vermeide deshalb, Dein Edelmetallvermögen von einer Bank verwahren zu lassen.

Ein weiteres Problem: Zwar bleibt der Inhalt Deines Bankschließfaches diskret, aber die Existenz ist meist kein Geheimnis. In den meisten Fällen ist die Vermietung eines Bankschließfaches an ein Konto gekoppelt

Zusätzlich kannst Du niemals überprüfen ob nicht doch ein Bankmitarbeiter die Inhalte untersucht. 

Die anonyme Anmietung eines Schließfaches ist dadurch nicht möglich. Somit hat auch der Staat in einer Krisensituation Zugriff auf Dein Vermögen. Er kann jederzeit per Dekret Banken schließen und so Deinen Zugriff auf das Schließfach unterbinden. 

Wie eine solche Enteignung aussehen kann, haben die Griechen und Zyprer in der Eurokrise leidvoll erfahren. Wenn Du einen Teil Deines Vermögens in Deiner Nähe deponieren willst, ist daher das Gold lagern bei einem Edelmetallhändler bzw. professionellen Tresorbetreiber im In- und Ausland sicherer.

Und wie weiter oben bereits erwähnt kaufst Du Dir Edelmetalle, um einen Vermögenswert zu halten welcher unabhängig vom Bankensystem ist. Diesen dann wieder bei einer Bank einzulagern würde Dein Vorhaben zu Nichte machen. 

Gold im Ausland kaufen

Gold im Ausland zu kaufen, ist aus vielerlei Gründen überlegenswert. Im Gegensatz zu anderen Edelmetallen ist der Kauf des gelben Metalls EU-weit mehrwertsteuerfrei

Dies gilt für Barren aber nur, wenn der Feingehalt mindestens 995/1000 beträgt. Bei Münzen darf der Feingehalt nicht unter 900/1000 liegen. 

Sie dürfen nicht vor dem 19. Jahrhundert geprägt worden sein und müssen im Prägeland gesetzliches Zahlungsmittel sein. 

Der Gesetzgeber sieht Gold als Wertanlage. Die Wertsteigerung bleibt steuerfrei, solange Du Dein Edelmetall mindestens ein Jahr hältst

Beim Kauf von Silber und Platin musst Du dagegen in jedem Fall Umsatzsteuer zahlen. 

Der Goldkauf im Ausland ist aus anderen Gründen sinnvoll. Wenn Du Gold als Vermögenssicherung nutzen möchtest, ist es sinnvoll, einen großen Teil im Ausland aufzubewahren

Wie schon angesprochen ist nicht sicher, ob Staaten in einer Finanzkrise nicht auch zu harten Maßnahmen greifen. Die USA haben die Weltwirtschaftskrise überlebt, indem sie 1933 per Dekret die Bürger enteignet haben. Die Regierung verbot kurzerhand den Besitz von Gold. 

Willst Du Gold von Deutschland ins Ausland außerhalb der EU bringen, musst Du es möglicherweise beim Zoll deklarieren. Die Zollbestimmungen schreiben vor, dass Du Barmittel und gleichgestellte Zahlungsmittel im Wert von mehr als 10.000 Euro deklarieren musst. 

Gold, Silber und Platin gelten als gleichgestelltes Zahlungsmittel. Der Zoll will dabei nicht nur wissen, wie viel Gold Du bei Dir führst. Du musst angeben, woher das Edelmetall stammt, wem es gehört und wofür Du es verwenden willst

Damit ist die Anonymität Deines Besitzes verloren. Dies ist allerdings meist schon vorher der Fall, denn in Deutschland darfst Du Gold nur im Wert bis 1.999 Euro kaufen ohne Dich auszuweisen zu müssen. Dies ist der Goldwert von etwa einer Unze.Hier kann es Sinn machen Deine Edelmetalle im Nachbarland einzukaufen. 

Es gibt also einige Punkte, die es sinnvoll erscheinen lassen, im Ausland Gold zu kaufen und zu lagern.

Ist es billiger Gold und Silber im Ausland zu kaufen?

Die Preise auf den wichtigsten Goldmärkten unterscheiden sich kaum und werden international vom Goldfixing in London festgelegt. In erster Linie beschränken sich die Preisunterschiede auf Produktions- und Versandkosten oder Prämien des Händlers. 

Gold billig kaufen im Ausland - bei solchen Angeboten solltest Du skeptisch sein. Da in der EU auf Gold keine Mehrwertsteuer anfällt, lässt sich unter diesem Aspekt im Ausland kein Geld sparen. 

Sehr billige Angebote könnten auf eine schlechte Qualität oder ein für Dich ungünstiges Gegenpartei-Risiko hinweisen. Sinnvoll ist der Einkauf von Edelmetallen am vorgesehenen Lagerort bei einem seriösen Händler, um Versandkosten oder Zölle gering zu halten

Außerdem ist beispielsweise der Kauf in Singapur anonym und kann auch vor Ort per Bargeld erfolgen. Hier zeigt sich, dass sich der Kauf im Ausland durchaus rentieren kann. Die Vorteile liegen aber nicht so sehr im Kaufpreis.

Anders liegt die Sache bei Silber oder Platin. Diese Metalle werden in der EU und in der Schweiz mit Mehrwertsteuer belegt. In Singapur sind sehr reine Investment Barren und Münzen steuerfrei, wenn sie entsprechend zertifiziert sind. 

Ebenfalls steuerfrei kannst Du aber auch in Deutschland Silber und Platin erwerben, wenn der Handel in einem Zollfreilager stattfindet. Ein solches Lager betreibt beispielsweise die Degussa. 

Solange Du Dir das Edelmetall, zu dem auch Palladium und Rhodium gehören, nicht in die EU liefern lässt, fällt dann keine Umsatzsteuer an. 

Du kannst Dein Vermögen auch jederzeit innerhalb des Zollfreilagers wieder steuerfrei verkaufen

Nachteil: Das Zollfreilager befindet sich auf deutschem Staatsgebiet. Damit genügt es nicht dem Anspruch, den Lagerort Deines Vermögens zu diversifizieren.

Natürlich gibt es solche Zollfreilager auch in anderen Ländern. 

Bild: Sergio von Facchin im "The Safe House", dem Tresor von Silver Bullion in Singapur.

Achte darauf, dass Du wirklich Eigentümer der Edelmetalle bist

Bei der Lagerung von Edelmetallen gibt es zwei übergeordnete Besitzverhältnisse. Entweder Du bist Eigentümer oder Gläubiger

Stelle sicher, dass Du der Eigentümer Deiner Edelmetalle bist!

Wenn Du nur Gläubiger eines Tresorbetreibers bist, besteht ein hohes Gegenpartei-Risiko, das zum Verlust Deines Vermögens führen kann. 

Viele Tresorbetreiber treten Dir gegenüber als Schuldner auf. Du lagerst Gold ein, für das Du einen Beleg bekommst, dass das Lager Dir eine bestimmte Menge des Edelmetalls schuldet. 

Die Lagerung ist billig. Dies liegt vor allem daran, dass der Tresorbetreiber keine einzelnen Parzellen für Eigentümer bereitstellt. Die Barren sind im Eigentum des Betreibers und Du hast einen Anteil an diesem, weshalb eine aufwendige Zuordnung auf einzelne Besitzer nicht notwendig ist. 

Für Dich und Dein Vermögen ergibt sich daraus ein gewaltiges Risiko: Wenn der Betreiber des Lagers Verpflichtungen begleichen muss, bedient er diese aus dem eingelagerten Vermögen. Kommt es zu einer Insolvenz, werden alle Forderungen aus dem restlichen Vermögen bestritten. 

Können die Forderungen nicht vollständig bedient werden, gehen die Gläubiger ganz oder teilweise leer aus. 

Zur Erinnerung: Du bist einer dieser Gläubiger. Sicheren Vermögensschutz gibt es nur, wenn Du Eigentümer bleibst und der Barren in Deinem Privatbesitz bleibt. So wäre auch die Beleihung Deines Eigentums illegal und es darf und kann nicht in der Bilanz des Händlers bzw. Tresorbetreibers eingetragen sein.  

Gibst Du den Auftrag zur Einlagerung im Ausland, muss sichergestellt sein, dass Dein Gold separat gelagert wird. Schließlich ist es Dein Eigentum und nich das des Lagerdienstleisters. 

Der Zugriff auf das Edelmetall muss Dir allein möglich sein. Du erhältst eine Rechnung über die Einlagerung und bezahlst für den Stellplatz im Tresor. 

Durch den Kauf einer Barre geht das Eigentum auf Dich über und es kann eindeutig durch die Ausweisung der Seriennummer der Barre auf der Rechnung angezeigt werden, dass der Gegenstand Dir gehört. 

Münzen ohne Seriennummern werden häufig in Plastikbags eingeschweißt und mit einer einzigartigen, Dir zuordenbaren Seriennummer versehen. 

Neben der hohen Transparenz gibt es kaum ein Gegenparteirisiko. Selbst wenn das Lager Insolvenz anmelden muss, bleibt das Gold Dein Eigentum. Die Belastung Deines Edelmetalls durch den Tresorbetreiber ist ausgeschlossen. 

Für die Betreiber ist die Umsetzung einer solchen Einlagerung mit einigem Aufwand verbunden. Er muss einzelne Parzellen schaffen, die er vermietet oder verkauft. Hinzu kommt die aufwendige Registrierung jedes Barrens als Eigentum des Kunden. 

Ein Anbieter, der nach diesem sicheren Prinzip arbeitet, ist unser Partner Silver Bullion in Singapur

In dem Tresor von Silver Bullion (The Safe House) mietest Du einen Stellplatz, die Barre oder Münzen bekommen eine eigene Parzelle über die Seriennummer oder eine extra dafür generierte (bei Münzen, da diese keine Seriennummern haben) und wird auf der Kaufrechnung der Edelmetalle eindeutig ausgewiesen

So wird sichergestellt, dass die Edelmetalle zu 100% in Dein Eigentum übergehen und nicht mehr Silver Bullion gehören. 

Du kannst Dein Eigentum jederzeit verkaufen, verleihen oder Dir nach Hause liefern lassen. Andere haben keinen Zugriff auf Dein Vermögen.

Dieses Vorgehen macht die Lagerung etwas teurer als andere Anbieter, dafür hast Du aber eindeutig geregelte Eigentumsverhältnisse, wodurch Dein Risiko dramatisch sinkt. 

Mit Singapur als extrem sicheren Rechtsrahmen weit weg von der EU und USA ein optimaler Standort für Deinen Vermögensschutz! 

Als GoodbyeMatrix Klient und auch als Käufer unseres Insider Videokurses über Edelmetalllagerung in Singapur kannst Du Deine Edelmetalle zu vergünstigten Konditionen bei Silver Bullion einlagern und auch kaufen

Der Rabatt für die Lagerkosten bei Silver Bullion beträgt 18.5% für Gold und 15.8% für Silber. Zusätzlich wird Dein Konto direkt auf Tier 3 hochgestuft, sodass Du Edelmetalle vergünstigt erwerben kannst. Hierdurch kannst Du bereits signifikant Deine Lagerkosten senken, welche die kleine Investitionen in den Videokurs bereits voll ausgleicht. 

3 interessante Länder um Gold & Silber im Ausland zu lagern

In Europa gelten die Schweiz und Liechtenstein als sichere Lagerorte für Edelmetalle. Die Länder zeichnen sich durch eine hohe Rechtssicherheit und wirtschaftliche Stabilität aus. 

Der Erfolg der Schweiz basiert auf dem Respekt vor dem Willen des Volkes, das in entscheidenden Fragen immer wieder Einfluss auf die Politik nimmt. 

Privates Eigentum ist durch die Verfassung geschützt. Eine Abschaffung dieses Verfassungsrechts bedarf einer Zustimmung der Bevölkerung. Es ist kaum zu erwarten, dass es jemals ein solches Votum gibt. 

Das Fürstentum Liechtenstein schaffte es nach dem Zweiten Weltkrieg binnen weniger Jahrzehnte von einem bankrotten zu einem wohlhabenden Land. Grundlage dieses Aufstiegs war die verlässliche Politik des Fürstenhauses, dass mitten in die Alpen ein leistungsstarkes Finanzzentrum aufbaute. 

Basis des Erfolgs ist die Sicherheit von Privateigentum. Da in Liechtensteins Verfassung kein Notstand vorgesehen ist, gibt es auch keine Basis für Zwangsenteignungen

Ähnliche Vorzüge hat Singapur vorzuweisen. Der Stadtstaat besticht durch seine einfache Steuergesetzgebung. Mehrwertsteuer und Kapitalertragssteuer auf Edelmetalle gibt es nicht. 

Hinzu kommt ein hohes Maß an Rechtssicherheit für Privateigentum, das ebenfalls durch die Verfassung geschützt ist.

Gold und Silber in der Schweiz lagern

In der Schweiz hat die freie Entfaltung von Unternehmertum eine lange Tradition. Regulierung durch die Politik findet kaum statt. Die Macht der Zentralregierung wird durch den Einfluss der Kantone und durch direkte Demokratie begrenzt

Äußerem Druck widerstand das Land in der Geschichte immer wieder. Die Schweiz verteidigte ihre Souveränität und Neutralität gegen jeden äußeren Druck. 

Das Selbstverständnis der Schweizer verbietet die Machtausübung von oben nach unten. Entscheidungen werden auf einer möglichst niedrigen Ebene getroffen. 

Eine der wichtigsten Mittel der Demokratie in der Schweiz sind Volksbefragungen, deren Ergebnisse für die Politik bindend sind. Auch in der jüngsten Vergangenheit, in der die EU die Schweizer Zugehörigkeit zum EWR an strenge Bedingungen knüpft, hat sich dieses System bewährt. 

Dabei überraschen die Schweizer ihre Nachbarn gern mit sehr pragmatischen Entscheidungen. Die Schweizer votierten gegen die Erhöhung des aktuell sechswöchigen bezahlten Urlaubs und gegen die Mitgliedschaft in der EU

Auch das in anderen Ländern als Allheilmittel geforderte bedingungslose Grundeinkommen hatte in der Schweiz keine Chance

Neben diesem politischen Pragmatismus ist die herausragende wirtschaftliche Lage ein wesentliches Argument für das Gold lagern in der SchweizSicherheit gibt die umsichtige Haushaltspolitik der Eidgenossenschaft. 

Die Bruttoverschuldung des Bundes liegt im Jahr 2018 erstmals nach gut 20 Jahren wieder unter 100 Milliarden Schweizer Franken

Die Politik der Schweiz orientiert sich an volkswirtschaftlichem Pragmatismus. Innovationen finden in der Eidgenossenschaft ein ideales Umfeld. 

Als die Kryptos aufkamen und viele europäische Regierungen ihre Bedenken äußerten, öffnete sich die Schweiz der neuen Technologie schnell. Im Kanton Zug entstand das "Crypto-Valley", das ein hohes Wachstumspotenzial besitzt. Die Region erhielt so einen wichtigen Impuls für die weitere Entwicklung. 

Ein entscheidendes Kriterium ist auch die innere und äußere Sicherheit. Die Neutralität und eine Außenpolitik friedlicher Koexistenz sind die Grundlage für ein friedliches Umfeld. 

Auch die Tatsache, dass mehr als jeder zweite Haushalt über eine Waffe zur Verteidigung der Heimat verfügt, gibt ein hohes Sicherheitsgefühl. Es wird nicht nur von den Bürgern, sondern auch von Investoren geschätzt. 

Für eine Beschlagnahmung von Edelmetallen müsste die Schweizer Regierung die Verfassung ändern. Da in diesem Fall das Volk das letzte Wort hätte, ist ein solches Szenario kaum vorstellbar. 

Damit bleibt die Schweiz auch in Zukunft ein sicherer Ort für die Lagerung von Gold.

Gold & Silber in Liechtenstein lagern

Das Fürstentum Liechtenstein nahm seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges eine rasante Entwicklung. Heute ist es ein modernes, leistungsstarkes Finanzzentrum, das weltweit einen hervorragenden Ruf genießt. 

Das Land wird von einer der ältesten Adelsfamilien Europas regiert. Verlässlichkeit für Geschäfte und das Finanzwesen haben Liechtenstein zu großem Ansehen verholfen

Die Fürstenfamilie ist dabei gut vernetzt. Zu diesem Zweck gründete sie beispielsweise die European Center of Austrian Economics Foundation. Sie ist eine innovative Denkfabrik, die für die Eigenverantwortung, individuelle Freiheit und eine begrenzte Regierungsmacht steht. 

Das Fürstentum gehört zu den wenigen Ländern, das über keine Notstandsgesetzgebung verfügt. Dies ist ein großer Vorteil, wenn es um das Gold lagern in Liechtenstein geht. 

Zwangsvollstreckungen infolge von wirtschaftlichen Krisen oder politischen Unruhen sind praktisch nicht umsetzbar. 

Liechtenstein ist zwar eine konstitutionelle Monarchie, allerdings mit einer starken Beteiligung der Einwohner. Fürst und Parlament teilen sich die Macht, wobei der Monarch weitreichende Vetorechte besitzt. 

Auf diese muss er allerdings mit viel Fingerspitzengefühl zurückgreifen, denn das Volk hat das verbriefte Recht, die Monarchie jederzeit abzuschaffen. Außerdem können Bürger eine Misstrauens-Initiative gegen den Fürsten starten. 

Nur 1.500 Menschen müssen sich der Initiative anschließen, um ein Verfahren gegen eine Entscheidung des Monarchen einzuleiten. Der aktuelle Fürst bekräftigte im Buch "Der Staat im dritten Jahrtausend" die Wesenszüge liechtensteinischer Politik. 

Darin spricht er sich dafür aus, die Macht der Regierung zu begrenzen und die Redefreiheit zu wahren. Außerdem ist die Schrift ein Plädoyer für den Freihandel

Neben dem Schutz des Privateigentums legt das Land großen Wert auf die Wahrung der Privatsphäre und die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Einwohner

Nach außen tritt das Fürstentum souverän auf. Die zuverlässige Landesverteidigung übernimmt die Schweizer Armee

Ein weiteres Argument für Liechtenstein als Platz für die Aufbewahrung von Gold sind die soliden Staatsfinanzen. Seit Jahren erwirtschaftet das Land einen Haushaltsüberschuss, der ihm einen Spielraum für eventuelle Krisen gibt. Das Land ist nicht verschuldet.

Wie flexibel und anpassungsfähig das Fürstentum ist, zeigt sich bei der Krypto-Revolution. Sehr zeitig öffnete sich das Land der neuen Technologie und ist heute neben dem Crypto-Valley im schweizerischen Zug ein führender Standort in Europa.

Hinweis: 

GoodbyeMatrix kann Dir helfen in Liechtenstein Privatkonten zu eröffnen, hat aber auch solide Partner für die Edelmetall-Lagerung bei einem privaten Tresorbetreiber. 

Für die segregierte Einlagerung auf eigenem Namen müssen allerdings minimum 150.000 CHF bis 250.000 CHF Edelmetalle eingelagert werden. Wem dies zu viel ist, der kann auch in Sammelverwahrung kleinere Beträge einlagern lassen. 

Wenn Du Interesse an einer segregierten Einlagerung in Liechtenstein bei unserem Partner hast, dann melde Dich bitte persönlich bei uns. Bitte melde Dich nur wenn Du wirklich die minimum Anforderungen erfüllen kannst und das Geld auch direkt bereit zum investieren hast. 

Gold & Silber in Singapur lagern

Die tropische südostasiatische Insel erlangte in den vergangenen Jahrzehnten eine große Bedeutung als attraktiver Finanzplatz

Der Stadtstaat gehört zu den führenden Nationen, wenn es um die Wahrung von privaten Eigentumsrechten geht. 

Für das Gold lagern in Singapur und das Erwerben von Barren sprechen die nicht existierenden Kapitalertragsteuer und Mehrwertsteuer auf Edelmetall

Seit der Unabhängigkeit 1965 arbeitete Staatsgründer Lee Kuan Yew am Erfolg des Inselstaates. Grundlagen des Erfolges sind die Stabilität und der Zusammenhalt der Gesellschaft sowie der Ehrgeiz der Singapurer

Von Anfang an war die Staatsdoktrin, in die Zukunft zu investieren und für Krisen, aber auch für kommende Generationen vorzusorgen

In wenigen Jahrzehnten entwickelte sich aus einem britischen Warenumschlagplatz ein moderner Wirtschaftsstandort. Dieses Wirtschaftswunder begünstigte die günstige strategische Lage auf der Route vieler Handelsnationen und nahe Chinas. 

Hinzu kommen ein einfaches und anlegerfreundliches Steuersystem und ein transparenter gesetzgeberischer Rahmen

Das politische System gilt als äußerst robust und die Volkswirtschaft gehört zu den leistungsfähigsten der Welt. Das BIP steigt seit Staatsgründung deutlich schneller als im  globalen Durchschnitt. 

Während Singapur seit 1960 auf ein jährliches Wachstum des Pro-Kopf-BIPs von 5,1 Prozent kam, schaffte die Welt gerade mal 1,9 Prozent. 

Das Rechtssystem basiert auf sehr geringen bürokratischen Hürden für die Wirtschaft, Gerichtsprozesse verlaufen zügig. 

Im Vergleich zur Schweiz und Liechtenstein gibt es in Singapur allerdings nur eingeschränkte Freiheitsrechte. Die Gesellschaft wird "von oben nach unten" regiert. 

Letztendlich waren es aber die starken Führungspersönlichkeiten, die den rasanten Aufstieg des Stadtstaates gewährleisteten. 

Und so ist es folgerichtig, dass Reiche mit einem Vermögen von über 30 Millionen US-Dollar Vermögen gern Singapur als Lebensmittelpunkt wählen. Zu diesem Schluss kommt der alljährlich der World Ultra Wealth Report. 

Skeptiker werfen Singapur gern vor, dass sich die Insel noch nicht in einer Krise bewähren musste.

Dieser Einschätzung erfolgt jedoch zu Unrecht. Singapur ist von großen Nachbarn umgeben, die den Erfolg des Landes mit Argwohn beobachten. 

Indonesien verzieh der Insel nie, dass sie drei indonesische Matrosen für die Verübung eines Bombenanschlages in Singapur zum Tode verurteilte. Malaysia versucht die Wiedervereinigung zu erzwingen, indem es beispielsweise drohte, dringend benötigte Wasserlieferungen zu blockieren. 

Aus diesen Herausforderungen kam Singapur bisher immer gestärkt heraus

Während im Westen Kapitalkontrollen und Reichensteuern die Debatten bestimmen, ist dies im Stadtstaat undenkbar. Die Regierung tritt für die unternehmerische Freiheit als unveräußerliches Recht ein. 

In Europa reagiert die Politik auf die Herausforderungen der Zeit immer stärker mit zentralistischen Bestrebungen. Der Schutz vor Beschränkungen der wirtschaftlichen Freiheit ist ein ständiger Kampf der Schweizer und Liechtensteiner. 

Die räumliche Distanz zu Europa könnte letztendlich ein entscheidender Vorteil Singapurs sein. Einen exzellenten Schutz für Dein Vermögen bietet Dir die Einlagerung Deiner Edelmetalle in einer persönlich Dir zugeordneten Parzelle im Safe House von Silver Bullion

Das Unternehmen, das in Singapur fest verwurzelt ist, sorgt dafür, dass Dein Eigentum strikt getrennt von SilverBullion aufbewahrt wird. 

Du behältst bei der Einlagerung  Deine authentifizierte Eigentumsrechte. Dein Vermögen liegt in Deiner Parzelle und ist Dir damit klar zuordenbar. 

Das Unternehmen beschafft und authentifiziert Edelmetall und bietet Dir den entsprechenden Lagerplatz in klar definierten Parzellen. 

Wird Liquidität benötigt, lässt sich auch der Rückkauf über Silver Bullion abwickeln. Das Unternehmen ist schuldenfrei und besitzt ein Vermögen, mit dem es zehn Jahre überleben würde, ohne etwas zu verkaufen. 

Silver Bullion ist Mitglied der Singapore Bullion Market Association. KPMG und The Business Times zeichneten den Edelmetall-Verwahrer als 33.-bestes privatwirtschaftliches Unternehmen aus. 

Der größte Vorteil ist, dass Du mit der Einlagerung des Edelmetalls Eigentümer bleibst. Darin unterscheidet sich Silver Bullion von vielen anderen Tresor-Betreibern und von Banken, bei denen Du nur einen Verwahrschein über eine bestimmte Menge Gold erhältst. 

Dadurch wirst Du Gläubiger aber nicht Eigentümer. Die Auswirkungen haben wir oben beschrieben. 

Das Edelmetall in der Parzelle wird dagegen eindeutig als Dein Eigentum definiert und kann nicht in Verzug geraten. Integriert ist das S.T.A.R. System, dass die Parzellen verwaltet. Die eingelagerten Vermögenswerte werden geprüft und sind komplett versichert. 

Du kannst Deine Barren langfristig lagern, diese wieder veräußern oder als Sicherheit für Peer-to-Peer-Kredite nutzen, sodass Du Deine Vermögenswerte verleihen kannst. Damit behältst Du jederzeit die volle Kontrolle über Dein Eigentum.

Schaffe Dir jetzt optimalen Vermögensschutz mit Edelmetalle durch Insiderwissen

Wie Du im letzten Abschnitt über Singapur und Silver Bullion bereits lesen konntest, handelt es sich bei dem Unternehmen und des Standortes um eine High End Lösung für Deinen Vermögensschutz

Januar 2020 waren wir mit der GoodbyeMatrix Community direkt vor Ort und haben und vom Gründer Gregor Gregersen und seinem Team die gesamten Räumlichkeiten zeigen lassen. 

Dort haben wir alles auf Herz und Nieren untersucht und uns selber ein Bild dieser Lösung gemacht. 

Dabei ist mir besonders aufgefallen, dass das Unternehmen extrem transparent ist und auf jeden kritische Frage eingegangen wurde. Auch wurden uns alle Räumlichkeiten gezeigt und die gesamte Gruppe durfte den Tresor betreten. 

Andere Unternehmen verweigern das Betreten der Tresorräume oder es ist extrem schwer dies zu organisieren. 

Beim Besuch des Tresors habe ich einen spontanen Audit ins Leben gerufen und den Mitarbeitern eine zufällig ausgewählte Parzellennummer genannt. 

Durch das ausgeklügelte S.T.A.R. Storage System standen wir nach wenigen Minuten vor der Silberbarre und jeder konnte sich überzeugen, dass diese wirklich im Tresor eingelagert war. 

Den gesamten Tresorbesuch, die Testeinheit für Edelmetallüberprüfung und die hochspannenden Vorträge vom Gründer Gregor Gregersen mit Insiderinformationen haben wir dabei auf Video festgehalten

Diesen Videokurs kannst Du Dir gegen eine sehr überschaubare Investitionen freischalten und kannst Dir dadurch selber ein eigenes Bild vom Unternehmen und dem Standort Singapur machen. 

Es gibt kein vergleichbares digitales Produkt im deutschsprachigen Raum mit diesen detaillierten und eizigartigen Informationen. 

Zusätzlich profitierst Du als GoodbyeMatrix Klient und auch als Käufer unseres Insider Videokurses von vergünstigten Konditionen zur Einlagerung und Kauf Deiner Edelmetalle bei Silver Bullion

Der Rabatt für die Lagerkosten bei Silver Bullion beträgt 18.5% für Gold und 15.8% für Silber. Zusätzlich wird Dein Konto direkt auf Tier 3 hochgestuft, sodass Du Edelmetalle vergünstigt erwerben kannst. Hierdurch kannst Du bereits signifikant Deine Lagerkosten senken, welche die kleine Investitionen in den Videokurs bereits voll ausgleicht. 

Wenn Du also mit dem Gedanken spielst in Singapur und mit Silver Bullion Deine Edelmetalle zu lagern, dann kann ich Dir die Investition in unseren Videokurs unbedingt empfehlen. 

    4 replies to "Gold & Silber aufbewahren – Kauf & Lagerung im Ausland sowie Zuhause"

    • Bernd Freudinger

      Als Zusammenfassung : Singapur ist also der beste Standort fűr Lagerung von Edemmetallen. Am besten als physisches Gold Platin oder Paladium. Nicht im Bankschließfach, auch nicht in einem Schließfach in Singapur. Weil Singapur hat sich ebenfalls an den den sog. OECD Auslandsinformationsabkommen seit 2017 beteiligt. Deshalb empfiehlt sich Georgien als sicherer Wohnsitz oder Geschäftsitz und nicht Singapur oder Schweiz bzw Liechtenstein. Soweit alles richtig erklärt Mister Facchin ? Viele Grùsse aus der Dom.Rep. die űbrigens in dieser Hinsicht wegen Territorialsteuersystem und Verzicht auf internationale Abkommen fűr so manches geeignet ist In djesem Sinne Saludos Bernd

      • Sergio von GoodbyeMatrix

        Nein, ich betone immer wieder das es die Diversifikation macht und jeder Klient sein eigenes Setup benötigt. Da viele Singapur noch immer nicht auf dem Schirm haben für den Vermögensschutz und ihre Edelmetalle eher in der Schweiz lagern lassen, wollte ich dieses Land nun einmal ausführlich für diesen Bereich covern.

        Auch ist Georgien nicht immer das Beste, es kommt immer auf den Einzelfall an. Natürlich kann es bei dem einen sehr gut passen, beim anderen passt eher Zypern oder die Domrep oder die VAE. Nicht umsonst helfen wir unseren Klienten in verschiedensten Ländern Fuß zu fassen. So kann zB auch Singapur als hoch reputable Jurisdiktion sehr gut für die eigene Firma gewählt werden.

        Liebste Grüße in die Karibik

    • Michael

      Ich war letztes Jahr Jahresmitglied bei Goodbyematrix und habe auch im Juni 2019 die full singapure version erhalten . Ist es möglich, dass ich aus dieser Zeit noch als GCE- Klient eine Bescheinigung für die Vergünstigungen bei silver bullion erhalte?

      • Sergio von GoodbyeMatrix

        Bitt schreibe uns eine persönliche Nachricht auf https://t.me/goodbyematrix . Wir lassen Deinen Account manuell hochstufen wenn Du noch Kunde vom GCE bist. Dieses Angebot gilt nur für unsere Kunden und ist ein besonderer Deal welchen wir mit SB für diese ausgehandelt haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Sergio von GoodbyeMatrix
Sergio von GoodbyeMatrix

Sergio von Facchin ist Autor, Dauerreisender und liebt das freie Leben.

Hier im Blog zeige ich Dir wo Du auf der Welt am besten behandelt wirst, legale Wege der Steueroptimierung, wie Du schnell ein Vermögen aufbaust und ein Leben in totaler Freiheit leben kannst.

Dafür reise ich jährlich in die verschiedensten Länder und berichte über die jeweiligen Gegebenheiten, damit Du diese direkt in Dein Leben integrieren kannst.

Gerne helfe ich Dir auch direkt bei Deiner Situation weiter. Mehr Informationen zu meiner Beratung ->

    4 replies to "Gold & Silber aufbewahren – Kauf & Lagerung im Ausland sowie Zuhause"

    • Bernd Freudinger

      Als Zusammenfassung : Singapur ist also der beste Standort fűr Lagerung von Edemmetallen. Am besten als physisches Gold Platin oder Paladium. Nicht im Bankschließfach, auch nicht in einem Schließfach in Singapur. Weil Singapur hat sich ebenfalls an den den sog. OECD Auslandsinformationsabkommen seit 2017 beteiligt. Deshalb empfiehlt sich Georgien als sicherer Wohnsitz oder Geschäftsitz und nicht Singapur oder Schweiz bzw Liechtenstein. Soweit alles richtig erklärt Mister Facchin ? Viele Grùsse aus der Dom.Rep. die űbrigens in dieser Hinsicht wegen Territorialsteuersystem und Verzicht auf internationale Abkommen fűr so manches geeignet ist In djesem Sinne Saludos Bernd

      • Sergio von GoodbyeMatrix

        Nein, ich betone immer wieder das es die Diversifikation macht und jeder Klient sein eigenes Setup benötigt. Da viele Singapur noch immer nicht auf dem Schirm haben für den Vermögensschutz und ihre Edelmetalle eher in der Schweiz lagern lassen, wollte ich dieses Land nun einmal ausführlich für diesen Bereich covern.

        Auch ist Georgien nicht immer das Beste, es kommt immer auf den Einzelfall an. Natürlich kann es bei dem einen sehr gut passen, beim anderen passt eher Zypern oder die Domrep oder die VAE. Nicht umsonst helfen wir unseren Klienten in verschiedensten Ländern Fuß zu fassen. So kann zB auch Singapur als hoch reputable Jurisdiktion sehr gut für die eigene Firma gewählt werden.

        Liebste Grüße in die Karibik

    • Michael

      Ich war letztes Jahr Jahresmitglied bei Goodbyematrix und habe auch im Juni 2019 die full singapure version erhalten . Ist es möglich, dass ich aus dieser Zeit noch als GCE- Klient eine Bescheinigung für die Vergünstigungen bei silver bullion erhalte?

      • Sergio von GoodbyeMatrix

        Bitt schreibe uns eine persönliche Nachricht auf https://t.me/goodbyematrix . Wir lassen Deinen Account manuell hochstufen wenn Du noch Kunde vom GCE bist. Dieses Angebot gilt nur für unsere Kunden und ist ein besonderer Deal welchen wir mit SB für diese ausgehandelt haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.