In der Vergangenheit haben ortsunabhängige Unternehmer wie digitale Nomaden sehr gerne auf eine US LLC zurückgegriffen. Durch die Struktur dieser Rechtsform ist es möglich, legal steuerfrei Gewinne zu vereinnahmen, da diese direkt an die Inhaber durchgereicht werden und als persönliches Einkommen versteuert werden müssen.

Ist man selbst nicht mehr einkommensteuerpflichtig, so sind die Einnahmen steuerfrei. Wie dies im Detail funktioniert, haben wir in unserem Webinar über US LLCs besprochen.

In diesem Artikel möchte ich Dir nun einen weiteren Standort vorstellen, an den wohl die wenigsten denken. Schließlich gilt Kanada als Hochsteuerland. Aber auch hier kannst Du mit der richtigen Firma genauso wie mit einer US LLC komplett steuerfrei agieren und hast noch weitere Vorteile.


Limited Liability Partnerships in British Columbia


Wer sich bereits aus Deutschland verabschiedet hat und keinen festen Wohnsitz mehr besitzt oder wer in einem Land lebt, welches Auslandseinkommen nicht besteuert, der sollte sich die LLP in British Columbia, Kanada genauer anschauen.

Mit der LLP, einer Art Kommanditgesellschaft, ist es Nichtresidenten in Kanada möglich, eine Firma zu führen, die nicht auf Firmenebene besteuert wird, sondern auf Personen- bzw. Inhaberebene.

Das bedeutet konkret, dass Einnahmen der Firma direkt dem Inhaber zugrechnet werden (bzw. an ihn durchgereicht werden) und diese dann per Einkommensteuer versteuert werden müssen. Ist man selbst nicht mehr einkommensteuerpfichtig, so ist diese Art der Firmenstruktur komplett steuerfrei.

Eine Firma in Kanada hat aber noch viel mehr Vorteile. So..

  • wird Kanada nicht als Steueroase bewertet, und Rechnungen sind für andere Unternehmer voll absetzbar.
  • können Geschäftskonten außerhalb Kanadas relativ einfach eröffnet werden.
  • muss keine Buchhaltung angefertigt werden, solange keine Umsätze in Kanada generiert werden.
  • sind die Gründungskosten relativ überschaubar und auch die jährlichen Verwaltungskosten halten sich in Grenzen.

Wie Du siehst, ergibt es ein paar wirkliche Vorteile, eine kanadische LLP einer US LLC vorzuziehen. Die Gründungskosten sind im Vergleich zu einer US LLC vergleichbar. So kannst Du mit uns Deine LLP in Kanada für 2.240 EUR einmaligen Express-Gründungskosten gründen. Ab dem zweiten Jahr fallen dann jährlich 490 EUR Verwaltungskosten an.

Wer hier aber die Vorteile den Kosten gegenüberstellt, wird schnell merken, dass eine kanadische LLP durchaus lohnen kann.


Vorteile der Limited Liability Partnership im Überblick


  • Hoch angesehene kanadische Firma, es wird kein Eindruck einer Steueroase erweckt
  • Keine Einschränkungen für Ausländer, die eine solche Firma eröffnen möchten
  • Muss mit 2 Personen gegründet werden, was perfekt für Ehepaare und Geschäftspartner ist!
  • Es gibt kein Mindestkapital für die Gründung
  • Keine Quellensteuern für Auszahlungen an ausländische Partner
  • Kein Einreichen einer Steuererklärung für Körperschaftsteuern nötig
  • Keine Körperschaftsteuern
  • Wenn keine Kunden oder Umsätze aus Kanada kommen, entfällt die Aufzeichnungspflicht
  • Rechnungen sind für andere Unternehmer absetzbar
  • Haftungsbeschränkung!
  • Einfache Eröffnung von Geschäftskonten in Europa bei gängigen Fintechs wie Transferwise etc. Mit persönlicher Anwesenheit kann auch in Kanada vor Ort ein Geschäftskonto bei einer renommierten Bank eröffnet werden

 


Für wen eignet sich diese Form des Unternehmens?


  • Als Handelsgesellschaft für Kanada, USA und in der EU sowie in anderen hoch regulierten Jurisdiktionen
  • Software-Entwicklung oder IT-Dienstleistungen
  • Internetunternehmer wie digitale Nomaden (Webseiten-Entwicklung, Marketing-Angebote, Onlineshops, Infoprodukte, etc.)
  • Online Coaching
  • Perfekt für Ehepaare und Geschäftspartner, welche sich eine Haftungsbeschränkung wünschen

 


Steuern der Firma im Überblick


Eine LLP in Kanada unterliegt nicht der Körperschaftssteuer, da Einnahmen direkt ihren Partnern als persönliches Einkommen zugerechnet werden und von der Firma an diese durchgereicht werden. Der Partner muss also seine Einkünfte selber mit der Einkommensteuer in seinem Sitzstaat versteuern. Ist der Partner z.B. in Kanada steuerpflichtig, müssen die Einnahmen aus so einer Firma in der persönlichen Einkommensteuererklärung angegeben und versteuert werden.

Hat der Partner aber alles so strukturiert, dass für ihn keine Einkommensteuer mehr anfällt, sind Einnahmen aus einer kanadischen LLP ggfs. steuerfrei zu vereinnahmen. Dies trifft zum Beispiel auf viele ortsunabhängige Online-Unternehmer ohne festen (Steuer-)Wohnsitz wie digitale Nomanden oder auf Menschen mit einem Wohnsitz in einem Staat mit Territorialbesteurung zu.

Da diese Art des Unternehmes keiner Körperschaftsteuer unterliegt, muss auch keine Steuererklärung eingereicht werden. Hat man selbst keine Kunden oder Umsätze in oder aus Kanada, so entfällt auch die Aufzeichnngspflicht und die kanadische LLP entpuppt sich als ein sehr bürokratiearmes Vehikel.

Es wird auch keine Quellensteuer für die durchgereichten Gewinne ausländischer Partner erhoben.


Fazit


Kanada haben die wenigsten auf den Schirm, wenn man nach steuerfreien Firmenkonstrukten sucht. Genauso sieht es auch bei anderen Staaten aus, sodass Rechnungen von kanadischen Unternehmen anerkannt werden.

Dies macht diese Firmenstruktur so interessant für alle, die ein ortsunabhängiges Business führen und auf absetzbare Rechnungen für ihre Geschäftspartner angewiesen sind. Mit einer kanadischen LLP hat man hier ein sehr prestigevolles Unternehmen.

Auch halten sich die Gründungs- und jährlichen Verwaltungskosten sehr in Grenzen. Der geringe Bürokratieaufwand legt eine weitere Schippe oben drauf. Wenn Du detaillierte Informationen zur Gründung und weiteren Alternativen benötigst, vereinbare bitte ein persönliches Gespräch mit uns.

Erfahre, wie Du Dich neben Kanada unabhängiger und internationaler aufstellen kannst!

Als erstes solltest Du Dich dafür zu unserem Newsletter eintragen. Ich sende Dir dann unser Grundlagenwerk zur Flaggentheorie zu, welches Dir verschiedene und für die meisten unbekannte Strategien zur Vermögenssicherung, -aufbau und Internationalisierug verrät:

Sergio von GoodbyeMatrix
Sergio von GoodbyeMatrix

Sergio von Facchin ist Autor, Dauerreisender und liebt das freie Leben.

Hier im Blog zeige ich Dir wo Du auf der Welt am besten behandelt wirst, legale Wege der Steueroptimierung, wie Du schnell ein Vermögen aufbaust und ein Leben in totaler Freiheit leben kannst.

Dafür reise ich jährlich in die verschiedensten Länder und berichte über die jeweiligen Gegebenheiten, damit Du diese direkt in Dein Leben integrieren kannst.

Gerne helfe ich Dir auch direkt bei Deiner Situation weiter. Mehr Informationen zu meiner Beratung ->

    3 replies to "Steuerfrei Mit Einer Kanada LLP"

    • Joszef

      Sehr interessantes Modell. Ist das Setup also wirklich ohne angemeldeten Wohnsitz in irgendeinem Land für Perpetual Traveler möglich? Online-Dienstleistung als Freelancer, Kein Wohnsitz mehr in Deutschland, Geschäftskonto in UK, keine kanadischen Kunden = bürokratiearme, absolute Steuerfreiheit und nur ca 60€ Verwaltungskosten pro Monat? Klingt ehrlich gesagt zu gut um wahr zu sein.

      • Ingo

        Du brauchst einen Firmensitz, das kostet in Form eines eingerichteten Arbeitsplatzes in einem Grossraumbüro schnell mal 250-400 $ pro Monat!

    • Joszef

      Hallo Sergio,

      nur eine kleine Frage zum Verständnis: Wie darf man

      “Kann auch mit nur einer Person gegründet werden, wenn diese General und Limited Partner wird (hierbei verliert man jedoch die Haftungsbeschränkung)”

      verstehen? Geht das mit der Kombination Privatperson=Partner 1 + anderes Rechtskonstrukt auf Namen derselben Person=Partner2 ?

      Viele Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published.